Slot Gacor https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/daftar-situs-slot-gacor-terbaru-2022/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/bocoran-slot-gacor-admin-slot-gampang-menang/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/slot-gacor-terpercaya-bonus-new-member/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/situs-judi-slot-online-gacor-2022/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/10-situs-judi-slot-online-terbaik-dan-terpercaya/ https://ruta99.gva.es/community/profile/link-situs-slot-online-gacor-2022/ https://ruta99.gva.es/community/profile/bocoran-slot-gacor-rtp-slot-tertinggi-hari-ini/ https://ruta99.gva.es/community/profile/situs-judi-slot-bonus-new-member-100-di-awal/ https://ruta99.gva.es/community/profile/10-situs-judi-slot-online-gacor-terbaik-2022/ https://ruta99.gva.es/community/profile/situs-judi-slot-online-gacor-jackpot-terbesar/ https://www.rozmah.in/profile/daftar-10-situs-judi-slot-online-terpercaya-no-1/profile https://www.philcoulter.com/profile/situs-judi-slot-online-jackpot-terbesar-2022/profile https://www.chefsgallery.com.au/profile/daftar-situs-judi-slot-online-gampang-menang-2022/profile https://www.eppa.com/profile/situs-judi-slot-online-gampang-menang-jp/profile https://www.wishboneandflynt.com/profile/kumpulan-judi-slot-gacor-gampang-menang/profile https://www.youth-impact.org/profile/daftar-10-situs-judi-slot-online-gampang-menang-terbaru/profile https://www.m3creative.net/profile/kumpulan-nama-nama-situs-judi-slot-online-paling-gacor-dan-terpercaya-2022/profile https://www.gtamultigames.com/profile/situs-judi-slot-online-jackpot-terbesar-2022/profile?lang=hi https://www.yuriageasaichi.jp/profile/daftar-nama-nama-10-situs-judi-slot-online-gacor-terbaik-2022/profile?lang=vi https://suphaset.info/question/daftar-situs-judi-slot-bonus-100-di-depan-new-member-baru-judi-slot-online-gacor-terbaru-hari-ini-2022-paling-gampang-menang-to-kecil/ https://www.extensionstudio.rs/profile/daftar-situs-judi-slot-gacor-gampang-menang-hari-ini-2022/profile https://www.thehenleyschoolofart.com/profile/situs-judi-slot-gacor-gampang-menang-hari-ini-2022/profile https://www.rozmah.in/profile/bocoran-situs-slot-gacor-hari-ini-gampang-jackpot/profile https://www.eminamclean.com/profile/daftar-situs-slot-gacor-terbaru-2022-terpercaya-gampang-menang/profile https://www.escoteirosrs.org.br/profile/daftar-link-situs-slot-online-gacor-2022-gampang-menang/profile https://www.finetaste.com.tw/profile/rekomendasi-situs-slot-online-gacor-winrate-tertinggi/profile https://www.andremehmari.com.br/profile/daftar-situs-judi-slot-bonus-100-di-depan/profile https://www.nejisaurus.engineer.jp/profile/bocoran-slot-gacor-admin-slot-gampang-menang-pragmatic-play/profile https://www.moralesfordistrict145.com/profile/situs-slot-bonus-new-member-100-150-200-di-awal-terbaru-2022/profile https://www.onephisigmasigma.org/profile/situs-slot-bonus-new-member-100-di-awal-bisa-beli-spin/profile https://www.gtamultigames.com/profile/bocoran-situs-slot-gacor-terbaru-pragmatic-play-hari-ini/profile?lang=en https://sns.gob.do/foro/perfil/situs-slot-gacor-gampang-menang-pragmatic-play/ https://sns.gob.do/foro/perfil/link-rtp-live-slot-gacor-2022/ https://sns.gob.do/foro/perfil/informasi-jadwal-bocoran-slot-gacor-hari-ini/ https://sns.gob.do/foro/perfil/judi-slot-terbaik-dan-terpercaya-no-1/ https://sns.gob.do/foro/perfil/situs-judi-slot-online-jackpot-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/bocoran-slot-gacor-hari-ini-terpercaya-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/bocoran-slot-gacor-hari-ini-terpercaya-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/slot-gacor-hari-ini-pragmatic-play-deposit-pulsa/ https://animedrawn.com/forum/profile/situs-judi-slot-terbaik-dan-terpercaya-no-1/ https://animedrawn.com/forum/profile/judi-slot-online-jackpot-terbesar/
lanabortolotblog Archiv ✔️ Nachrichten für Finanzen

Unter den Weinproduzenten, die von Frankreichs Gelée Noir („Schwarzer Frost“) betroffen sind, gedämpfte Spirituosen zusammen mit den eisigen Weinbergen 

Wie die meisten Weinliebhaber wissen, mehrere Regionen in Europa waren von starken Frösten betroffen, als die Temperaturen auf -7°C (19°F) fielen und dort mehrere Tage blieben. Die Kältewelle beschädigte die Reben in weiten Teilen Italiens und Frankreichs, wobei einige Ernteverluste auf mindestens 50 % und in vielen Gebieten auf 80 % schätzten.

„Die Verwüstung in ganz Frankreich ist größer als alles, woran ich mich erinnern kann, aber die meisten Winzer werden Ihnen sagen, dass sie noch ein paar Wochen brauchen, um das vollständige Ausmaß der Verwüstung wirklich zu verstehen“, sagt David Hinkle, der das französische Weinportfolio bei . leitet Skurnik Weine & Spirituosen in New York City.

Im Allgemeinen sind die Erzeuger mit Erwärmungssystemen vorbereitet, die helfen können, Frostschäden zu mildern, aber dieses Jahr war besonders problematisch, da viele Weinberge nach einem ungewöhnlich warmen Temperaturschub im März in Blüte standen. In einigen Gebieten Burgunds traf der Frost sowohl hoch gelegene als auch tiefliegende Regionen – ein ungewöhnlicher Umstand – und zwang die Landwirte, Entscheidungen darüber zu treffen, auf welche Weinberge sie ihre begrenzten Ressourcen konzentrieren sollten. Während die meisten Produzenten über eine Ausrüstung für den Umgang mit begrenzten Frostbedingungen verfügen, sind die meisten nicht für eine Katastrophe in einem ganzen Land gerüstet.

Hinkle hat in diesem Monat Woche für Woche über die Situation berichtet. Wir sprachen für eine Zusammenfassung der Bedingungen vor Ort, da die Hersteller weiterhin den Schaden bewerten und ihre Bemühungen planen, da die Frostrisiken bis Mitte Mai bestehen bleiben. Er sagte, dass die Anbauer durch den Weinberg laufen, um den Schaden zu beurteilen, aber es ist ein wartendes Spiel, um zu sehen, ob die Knospen irreparabel beschädigt sind, ob sie sich erholen oder ob ein zweites Wachstum auftritt.

„Die meisten der erfahrenen Züchter, die dies schon oft erlebt haben, sagen, dass es den Eindruck gibt, dass die Reben irreparabel beschädigt sind, aber sie konnten sich mehr erholen, als inmitten des anfänglichen Debakels vorhergesagt wurde“, sagt Hinkle.

„Die Erzeuger sind unglaublich widerstandsfähig und die Landwirtschaft hat sich in den letzten 10 Jahren so stark verbessert, dass die Weinberge meiner Meinung nach gesünder sind als je zuvor – die Landwirtschaft war noch nie auf einem höheren Niveau mit biologischem [Anbau] und die Reben sind wahrscheinlich widerstandsfähiger als sie wäre vor 30 Jahren gewesen, als mehr industrielle Landwirtschaft die Norm war“, sagte er.

Thibaud Boudignon in der Gemeinde La Possonnière im westlichen Loiretal ist ein solcher Hersteller, mit dem Hinkle gesprochen hat.

„Trotz der Verwüstung der meisten meiner Weinberge in Anjou ist meine Moral in diesem Jahr besser. In gewisser Weise ist es traurig, aber meine Reben kennen Frost schon seit vielen Jahren: 2016, 2017, 2019 und jetzt 2021 haben Frost in ihre DNA gelegt“, sagte er. „In vielerlei Hinsicht finden unsere Reben Wege, sich unter extremsten Bedingungen anzupassen. Ich bin auch fest davon überzeugt, dass es geholfen hat, weil mein Team und ich so viele Nächte der extremen Kälte in den Weinbergen verbracht haben und Mutter Natur mit Kerzen und allem, was wir konnten, um sie zu schützen, bekämpft haben. Biologischer Landbau, biodynamische Behandlungen, was auch immer es ist, ich habe mehr Hoffnung, dass wir trotz der Verwüstung im April unsere Arbeitsweise in dieser neuen Normalität weiter verbessern und unsere Reben weiter durchhalten und stärker werden.“ 

Berichte von Skurniks französischem Weinteam:

Die Woche vom 4. April

Je nach Gebiet haben Weinbauern in Burgund, dem Loire-Tal, Mâconnais, Chablis und darüber hinaus nach Reben gesucht, die sieben bis acht Tage mit Knospenbruch fortgeschritten sind. Die Woche vom 4. April brachte drei aufeinanderfolgende Tage mit seltener schwerer Kälte – früher als die typische Frostsaison, die Ende April stärker konzentriert ist. Die betroffenen Regionen waren breit gefächert und nur sehr wenige Erzeuger verfügen über genügend Kerzen, Heuballen und/oder Ventilatoren, um alle ihre Weinberge zu schützen, und haben Strategien entwickelt, wo und was zu schützen ist.

Erschwerend kommt hinzu, dass es viel Wind gab, der es in einigen Bereichen schwierig machte, die Kerzen überhaupt anzuzünden oder effektiv zu platzieren. Viele Züchter sind die ganze Nacht draußen und warten darauf, dass sich der Wind beruhigt oder entscheiden, ob sie Kerzen anzünden oder sie für die Kämpfe der nächsten Tage und Wochen aufheben. Im Moment konzentrieren sich die Züchter darauf, ihre Reben zu schützen und sich nicht entmutigen zu lassen.

Jean-Philippe Blot an der Loire: Wirklich schwierig, sich auf die bisherige Zerstörung zu konzentrieren. Vermutlich sieht man derzeit einen Verlust von etwa 50 % an. Wir haben gerade mehr Kerzen und Heuballen gekauft. Der April wird lang und schwierig. Die Frostsaison hat gerade erst begonnen. Ich habe keine Zeit oder Energie, um mir die Zerstörung bis heute anzuschauen, ich tue einfach alles, was ich kann, um die Ranken weiter zu schützen. —

Franz Chagnoleau im Mâconnais: Katastrophal trotz aller Schutzmaßnahmen, die mit unseren Kerzen vorhanden waren. Jedes einzelne unserer Pakete war gefrostet. Den Schaden können wir derzeit kaum abschätzen.

Vincent Feucht in Chablis: Ein weiterer Tag voller Zerstörung. Der Schnee erschwerte die Dinge, denn wenn er schmolz, füllte er die Knospen mit Feuchtigkeit. Die Kälte beendete dann die Arbeit und verbrannte die Knospen. Ich habe bereits Befürchtungen, dass die Ernte 2021 so gut wie nichts ausfallen wird. In Gesprächen mit Freunden anderswo könnte es in weiten Teilen Frankreichs ähnlich sein. Außerdem ist es erst Anfang April. Ich kann nicht sagen, dass wir heute nicht ein bisschen entmutigt sind.

Thibaud Clerget im Volnay: [Es ist] sehr, sehr kompliziert. Ich schätze in vielen unserer fortgeschritteneren Weinberge etwa 50 % Verlust.

In der zweiten Woche berichtete Hinkle: „Überall in Frankreich gibt es Müdigkeit und Entmutigung sowohl über den Frost der letzten sieben Tage als auch über das Potenzial für weitere Schäden in den kommenden Wochen. Die globale Erwärmung ist real. Diese Züchter passen sich so schnell wie möglich an und werfen so viele verschiedene Ideen auf diese sich entwickelnde Herausforderung ein.“

„Reben können uns mit einer unerwarteten Erholung überraschen und Wege finden, trotz der Extreme, die Mutter Natur ihnen entgegenbringt, ein wenig Früchte zu tragen. Es gibt Anzeichen von Mut und außergewöhnlicher Widerstandsfähigkeit während dieses Frühlingsansturms der Winterkälte von Mutter Natur.“

Montag April 12

Thierry Pilot von Domäne Paul Pillot in Chassagne-Montrachet: [Es ist ein] sehr schwieriger Moment, um im Herzen der Enttäuschung die Temperatur zu messen. Es scheint von Tag zu Tag schwieriger zu werden. 2021 war vor allem für Weiße ein Frühling, den noch nie jemand gesehen hat. Mein Vater und ich sind gerade durch die Weinberge gegangen. Wir haben das Glück, einige der besten Premier Crus in Chassagne-Montrachet zu haben. Gestern Nachmittag sind noch fast 0 Knospen übrig, das ist absolut verrückt. Alles verbrannt. 100%. Ich habe eine kleine Sorge, dass dies ein zweijähriges Problem ist. Und es ist nicht nur unser Dorf: Es ist überall ein Albtraum. Das beste Szenario ist, dass wir mit einer sehr kleinen Ernte abschließen. 

Vincent Dureil in Rule: Als ich gestern durch die Weinberge ging, sah ich niemanden. Alle sind im Moment demoralisiert. Ich lasse mein Team nach Hause gehen und mache eine Pause. Im Moment gibt es wirklich nicht viel zu schützen. Mein Vater, der jetzt über 80 ist, hat so etwas noch nie gesehen; Er sagte, er habe selten Probleme auf der Piste weiter oben gesehen, wie in diesem Jahr. Es war fast so, als wüsste man nicht, was man schützen soll. Mutter Natur kann grausam sein.

Dienstag April 13

Jacky Blot von Domaine de la Taille Aux-Loups & Domäne de la Butte in Montlouis-sur-Loire & Bourgeuil: Ich habe einen halbvollen Ausblick und hoffe das Beste. Aus wirtschaftlicher Sicht ist dies für unsere Freunde an der Loire und darüber hinaus entmutigend. Wir kämpfen und letzte Nacht haben wir mit unseren Fans und Kerzen gewonnen, die den Tag gerettet haben. Das Team ist erschöpft.

Josef Kolin in St.Aubin: Seit ich 1992 angefangen habe, in den Weinbergen zu arbeiten, habe ich so etwas noch nie gesehen. Mein Vater sprach mit Freunden, die alle viele Jahrgänge haben, und sie kamen zu dem Schluss, dass man, um diese Art von Frostschäden in den Dörfern und an verschiedenen Hängen zu sehen, auf den Jahrgang 1921 zurückgehen muss. Es gab letzte Woche so viele Nächte ohne Schlaf und wir haben alles versucht – nichts hat funktioniert. Es gibt Orte wie en Remilly und Roche Dumay in Gamay, die nie frieren und doch dieses Jahr praktisch 100% verloren gehen. Selbst wenn ein paar Knospen zurückkommen, wird die Produktion sehr gering sein.

Marc Bachelet von Bachelet-Monnot in Dezizes-les-Maranges: Wir sehen heute in vielen unserer besten Weinberge eine solch vollständige Zerstörung und hoffen auf etwas Positives. Die Premier Crus in Meursault, Puligny-Montrachet und unser Batard scheinen derzeit Null zu sein. Für meine Familie eine der verheerendsten Wochen aller Zeiten. Wir hoffen auf eine kleine Ernte und werden uns erholen, aber das war sehr schwer zu schlucken.

Laurent Fayolle in Crozes-Eremitage: Unsere Reben in den Dörfern Crozes-Hermitage und Gervans sind härter getroffen als alles, was ich je gesehen habe. Vielleicht gehen 60 bis 70 % unserer weißen Weinberge für 2021 und 40 % unserer roten Weinberge in diesem nördlichen Sektor verloren. Für unsere Top-Site sieht es noch schlimmer aus, vielleicht etwa 70 % Verlust. Ich hoffe immer auf Überraschungen und Wunder, aber die Frostzeit ist für uns noch nicht vorbei.