Slot Gacor https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/daftar-situs-slot-gacor-terbaru-2022/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/bocoran-slot-gacor-admin-slot-gampang-menang/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/slot-gacor-terpercaya-bonus-new-member/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/situs-judi-slot-online-gacor-2022/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/10-situs-judi-slot-online-terbaik-dan-terpercaya/ https://ruta99.gva.es/community/profile/link-situs-slot-online-gacor-2022/ https://ruta99.gva.es/community/profile/bocoran-slot-gacor-rtp-slot-tertinggi-hari-ini/ https://ruta99.gva.es/community/profile/situs-judi-slot-bonus-new-member-100-di-awal/ https://ruta99.gva.es/community/profile/10-situs-judi-slot-online-gacor-terbaik-2022/ https://ruta99.gva.es/community/profile/situs-judi-slot-online-gacor-jackpot-terbesar/ https://www.rozmah.in/profile/daftar-10-situs-judi-slot-online-terpercaya-no-1/profile https://www.philcoulter.com/profile/situs-judi-slot-online-jackpot-terbesar-2022/profile https://www.chefsgallery.com.au/profile/daftar-situs-judi-slot-online-gampang-menang-2022/profile https://www.eppa.com/profile/situs-judi-slot-online-gampang-menang-jp/profile https://www.wishboneandflynt.com/profile/kumpulan-judi-slot-gacor-gampang-menang/profile https://www.youth-impact.org/profile/daftar-10-situs-judi-slot-online-gampang-menang-terbaru/profile https://www.m3creative.net/profile/kumpulan-nama-nama-situs-judi-slot-online-paling-gacor-dan-terpercaya-2022/profile https://www.gtamultigames.com/profile/situs-judi-slot-online-jackpot-terbesar-2022/profile?lang=hi https://www.yuriageasaichi.jp/profile/daftar-nama-nama-10-situs-judi-slot-online-gacor-terbaik-2022/profile?lang=vi https://suphaset.info/question/daftar-situs-judi-slot-bonus-100-di-depan-new-member-baru-judi-slot-online-gacor-terbaru-hari-ini-2022-paling-gampang-menang-to-kecil/ https://www.extensionstudio.rs/profile/daftar-situs-judi-slot-gacor-gampang-menang-hari-ini-2022/profile https://www.thehenleyschoolofart.com/profile/situs-judi-slot-gacor-gampang-menang-hari-ini-2022/profile https://www.rozmah.in/profile/bocoran-situs-slot-gacor-hari-ini-gampang-jackpot/profile https://www.eminamclean.com/profile/daftar-situs-slot-gacor-terbaru-2022-terpercaya-gampang-menang/profile https://www.escoteirosrs.org.br/profile/daftar-link-situs-slot-online-gacor-2022-gampang-menang/profile https://www.finetaste.com.tw/profile/rekomendasi-situs-slot-online-gacor-winrate-tertinggi/profile https://www.andremehmari.com.br/profile/daftar-situs-judi-slot-bonus-100-di-depan/profile https://www.nejisaurus.engineer.jp/profile/bocoran-slot-gacor-admin-slot-gampang-menang-pragmatic-play/profile https://www.moralesfordistrict145.com/profile/situs-slot-bonus-new-member-100-150-200-di-awal-terbaru-2022/profile https://www.onephisigmasigma.org/profile/situs-slot-bonus-new-member-100-di-awal-bisa-beli-spin/profile https://www.gtamultigames.com/profile/bocoran-situs-slot-gacor-terbaru-pragmatic-play-hari-ini/profile?lang=en https://sns.gob.do/foro/perfil/situs-slot-gacor-gampang-menang-pragmatic-play/ https://sns.gob.do/foro/perfil/link-rtp-live-slot-gacor-2022/ https://sns.gob.do/foro/perfil/informasi-jadwal-bocoran-slot-gacor-hari-ini/ https://sns.gob.do/foro/perfil/judi-slot-terbaik-dan-terpercaya-no-1/ https://sns.gob.do/foro/perfil/situs-judi-slot-online-jackpot-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/bocoran-slot-gacor-hari-ini-terpercaya-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/bocoran-slot-gacor-hari-ini-terpercaya-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/slot-gacor-hari-ini-pragmatic-play-deposit-pulsa/ https://animedrawn.com/forum/profile/situs-judi-slot-terbaik-dan-terpercaya-no-1/ https://animedrawn.com/forum/profile/judi-slot-online-jackpot-terbesar/
Socialmedia-Archiv ✔️ Nachrichten für Finanzen

Steckenbleiben macht keinen Spaß.

Bei Technologie, im Geschäft oder bei einer Marketingkampagne fühlt es sich auch nicht produktiv an. Tatsächlich fühlt es sich an, als würden Sie Ihre Räder durchdrehen und nirgendwo hingehen.

Ein Grund dafür ist, wie lange es dauert, bis alles in Gang kommt. Denken Sie an ein innovatives neues Technologieprodukt wie das iPhone oder die gesamte Android-Plattform.

In der Anfangszeit dauerte der Einstieg ewig. Selbst der verstorbene Steve Jobs wusste nicht ganz, dass das ursprüngliche iPhone so populär werden und weit über einen Musikplayer zum Telefonieren hinausgehen würde. Android steckte im technischen Fegefeuer fest, bevor es tatsächlich auf den Markt kam und die Massen eroberte. Ich erinnere mich, dass ich früh einen Android-Entwickler in der Google-Zentrale getroffen habe, als er den langsamen Start beklagte.

Wenn Sie eine innovative Idee haben, ist es für jeden in der Wirtschaft wichtig, Ihren Markt zu analysieren. Denken Sie die Logistik durch, aber bewegen Sie sich dann schnell durch die Einführungsphasen.

Laut Autor und Pastor Keion Henderson ist der Hauptgrund, warum Menschen ihre Entscheidungen hinterfragen und stecken bleiben, weil sie sich fragen, ob sie wirklich vorankommen können. Es ist weit verbreitet und anhaltende Selbstzweifel. Der ehemalige NCAA-Basketballspieler schrieb ein Buch mit dem Titel The Shift: Mutig von Saison zu Saison wechseln das ist alles über den jahreszeitlichen wechsel in unserem leben.

Tatsächlich wurde das Buch selbst kurz vor der Pandemie auf den Markt gebracht und Henderson musste seinen gesamten Ansatz in Bezug auf die Verbindung mit den Lesern ändern. Ich habe kürzlich mit ihm über Clubhouse (die Drop-In-Audio-App) gechattet und ihn gefragt, warum der Wechsel im Geschäft so wichtig ist.

„Sie müssen zählen, was Sie bereits haben, um zu sehen, ob in Ihrem aktuellen Bereich genug Eigenkapital vorhanden ist, um die Entscheidung zu treffen“, sagt Henderson. Seine Idee, auch als Opportunitätskosten bekannt, besteht darin, zu sehen, ob in Ihrem Einflussbereich genügend Möglichkeiten vorhanden sind, um eine Entscheidung zu treffen und eine Aufgabe zu erledigen, aber dann schnell zu handeln.

Erfolgreiche Menschen verbringen die Zeit damit, über eine Entscheidung nachzudenken, aber dann treffen sie Entscheidungen ohne zu zögern. Sie überlegen, sagt Henderson, dann handeln sie.

„In dem Moment, in dem Sie wissen, dass Sie umziehen oder weiterziehen müssen, müssen Sie das ziemlich schnell tun“, sagt Henderson. Der Grund ist, dass das lange Grübeln und Doppeldenken nachdem du dich entschieden hast ist es, was Menschen ausbremst, gerade wenn es um berufliche Veränderungen oder Firmengründungen geht.

Das habe ich schon oft erlebt. Ich war an einem Buch arbeiten in letzter Zeit und es gab Zeiten, in denen ich schwierige Entscheidungen treffen musste. Welche Kapitel ein- und ausgeschlossen werden sollen, welche Abschnitte überarbeitet werden sollen. Es war nicht einfach, aber als ich es analysieren und dann die Entscheidung treffen konnte, konnte ich die Änderungen umsetzen. Ich habe ganze Kapitel mit einem Klick auf die Löschtaste herausgerissen und nie zurückgeschaut.

Bei Technologie und Wirtschaft gibt es ein ähnliches Szenario, in dem das „Stausenbleiben“ nach einer Entscheidung die meisten Probleme verursacht. Nämlich andere Innovatoren rauschen an Ihnen vorbei und haben Erfolg. Eine gute Idee ruht.

Mit meinem Buch bin ich mir auch bewusst, wie schnell es gehen muss. Ich habe in nur wenigen Tagen (allein) eine Website erstellt, weil ich wusste, dass sie schnell starten musste. Es soll sowieso eine Landingpage sein, auf der die Leute mehr über das Buch erfahren können. Es musste nicht schick sein. Ich habe vor, Hendersons Idee zu folgen, die er im Clubhouse-Chat erläuterte, virtuelle Meetings durchzuführen, und ich könnte sogar dazu übergehen, einen Podcast über das Buch zu machen. Ich habe ewig recherchiert, jetzt möchte ich schnell starten.

Langsame Analysen und schnelle Entscheidungen sind sinnvoll. 

Ich plane, dies bei den meisten meiner Bemühungen in die Praxis umzusetzen.

Am Montagmorgen machte das Thema Masken zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in den sozialen Medien die Runde – aber es war alles andere als eine Debatte. Wie bei so vielen Themen, die das Land gespalten haben, fehlt es beim Thema Masken sicherlich an einem Mittelweg.

Es begann, nachdem Tucker Carlson von Fox News am Montag darauf hingewiesen hatte, dass es „inakzeptabel“, „gefährlich“ und sogar potenziell „illegal“ sei, dass Kinder gezwungen werden, draußen Gesichtsbedeckungen zu tragen. Carlson sagte weiter, dass Zuschauer solche Sichtungen der Polizei oder dem Kinderschutz melden sollten, auch wenn es immer noch empfohlen wird, dass die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten jederzeit Masken tragen.

Für das Protokoll ermutigt die CDC Kinder ab zwei Jahren, in der Öffentlichkeit oder in der Nähe anderer Menschen, mit denen sie nicht zusammenleben, eine Maske zu tragen. Gesundheitsexperten sagen auch, dass die überwiegende Mehrheit der Kinder sicher ist, wenn die Masken richtig getragen werden. Carlson machte jedoch zahlreiche zweifelhafte Behauptungen – unter anderem, dass das Tragen von Masken zu einem niedrigen Sauerstoffgehalt führen kann.

Carlson schlug auch vor, dass diejenigen, die draußen Masken tragen, „Aggressoren“ seien und dass es „unser Job sei, sie zurückzudrängen und die Gesellschaft wiederherzustellen, in der wir geboren wurden“.

Die Reaktion in den sozialen Medien war schnell – viele riefen den Moderator von Fox News an.

Scott Dworkin (@funder), Gründer der Democratic Coalition, ist seit langem ein lautstarker Kritiker von Carlson. Am Montag antwortete er auf die jüngste Debatte über Masken: „Tucker Carlson ist ein Gräuel. Tragen Sie Masken, lassen Sie sich verführen und haben Sie einen schönen Tag.“

Die Meinung wurde vom konservativen Experten Bill Kristol (@BillKristol) geteilt, der Carlson in Frage stellte und schrieb: „Das Maskenzeug ist performative Idiotie und Demagogie. Aber der Schlüsselsatz in Carlsons Schimpfwort war dieser: "Es ist unsere Aufgabe, die Gesellschaft, in die wir hineingeboren wurden, wiederherzustellen." Die zerstörerische Kraft reaktionärer Nostalgie, die von realen oder eingebildeten Missständen angetrieben wird, sollte nicht unterschätzt werden.“

Die Rechtsanalystin von NBC, Katie S. Phang (@KatiePhang), zog keine Schläge und schrieb: „Tucker Carlson hat den Verstand verloren.“

Es gab mehrere, die den Fox News-Moderator mit einem ähnlichen Refrain riefen.

„Wenn Tucker Carlson der Meinung ist, dass Masken so schlecht sind, warum trägt er dann so bequem seine Kapuze?“, überlegte MeidasTouch (@MeidasTouch)

Anwältin und Autorin Seth Abramson (@SethAbramson) schrieb: „Tucker Carlson sagt, dass Sie auf einer überfüllten Straße in der Stadt keine Maske tragen dürfen, selbst wenn er am Set dreist seine Kapuze trägt.“

Das Lincoln Project (@ProjectLincoln) stellte auch fest: „Tucker Carlson fordert seine Zuschauer auf, Kinder mit Maske offen zu belästigen.“

Trends in den sozialen Medien

Am Dienstagmorgen war Tucker Carlson in den sozialen Medien neben „Masken“ und „Kinderschutzdiensten“ im Trend. Für Letzteres gab es mehr als 12,000 Tweets, von denen die meisten Carlson anriefen und wenige stimmten zu, dass ein solcher Schritt notwendig sei.

„Inwiefern verstößt das Tragen einer Maske gegen Carlson und seine Zuschauerrechte? Er fordert sie auf, sich an Leute zu wenden, Schüler in der Schule, Eltern, Kinderschutzdienste anzurufen? Gibt es kein Ende dieser Pose, vor der Kamera zu sitzen und Probleme zu schaffen, die es nicht gibt?“, schrieb @whatifisaidit.

New York Times Die Kolumnistin und Autorin Michelle Goldberg (@michelleinbklyn) fügte außerdem hinzu: „Ich frage mich, ob die Leute verstehen, was Ihnen selbst nach einer leichtfertigen CPS-Beschwerde passieren kann.“

Aufrufe zur Demaskierung

In den sozialen Medien gab es am Dienstag einige, die nicht auf Carlson zielten, sondern auf die anhaltenden Anforderungen, draußen eine Maske zu tragen.

Unter denen, die soziale Medien nutzten, war der Account für @Moms4Liberty, auf dem gepostet wurde: „Mütter beobachten, wie unsere Kinder jeden Tag mit Masken kämpfen. Uns wird gesagt, dass Maskierung erforderlich und notwendig ist und unseren Kindern nicht schadet. Eltern, wir werden angelogen. Woher wissen wir? Beweis."

Die Autorin Candace Owens (@RealCandaceO) war noch direkter: "Trage keine Maske."

Maskendebatte in den sozialen Medien

Wie bei so vielen Themen versuchen viele in den sozialen Medien, sich beim Thema Masken Gehör zu verschaffen. Die Frage ist, ob es eine Debatte ist oder nur jede Seite Gesprächsthemen nennt.

„Jeder Ort ist ein guter Ort, um Standpunkte, Meinungen und Fakten zu präsentieren“, erklärt Roger Entner, Principal Analyst bei Recon Analytics.

„Jeder hat eine Meinung, manche sogar zwei“, fügte Entner hinzu. „Wir haben ein Problem, wenn die Leute nur reden, aber nicht zuhören wollen. Wir haben ein größeres Problem, wenn Leute das eine sagen und das andere tun. Durch Zuhören kann man viel mehr lernen als durch Sprechen.“

Die Begriffe „Second Amendment“, „Gun Control“ und „SCOTUS“ waren am Montag den ganzen Tag über in den sozialen Medien im Trend, nachdem bekannt wurde, dass der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten (SCOTUS) zugestimmt hatte, einen großen Waffenrechtsfall aufzunehmen .

In NY State Rifle & Pistol Assoc. v. Corlett, werden die Richter prüfen, inwieweit der Zweite Verfassungszusatz das Recht schützt, Waffen zur Selbstverteidigung außerhalb des Hauses zu tragen.

Es gab mehr als 10,000 Tweets im Zusammenhang mit dem zweiten Verfassungszusatz und ebenso viele für die Waffenkontrolle. Ein Tweet von @SCOTUSblog hatte mehr als 2,500 Likes und wurde 883 Mal retweetet.

Dies wird der erste größere Fall im Zusammenhang mit Waffenrechten sein, den das höchste Gericht des Landes seit mehr als einem Jahrzehnt verhandeln wird. In diesem Fall geht es darum, inwieweit der Zweite Zusatzartikel das Recht des Einzelnen schützt, zur Selbstverteidigung versteckte Waffen außerhalb seines Hauses zu tragen. Der Fall wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres verhandelt.

Wenige Themen haben die Amerikaner so sehr gespalten wie der Zweite Verfassungszusatz und die Forderung nach Waffenkontrolle. Dies war am Montag sicherlich auf den Social-Media-Plattformen zu erkennen. Die Entscheidung des Gerichts, den Fall anzuhören, folgt auf die jüngsten Massenerschießungen in Indiana, Georgia, Colorado und Kalifornien, kommt aber auch, weil der Verkauf von Schusswaffen, insbesondere an Erstkäufer, gestiegen ist.

Mehrere Staaten erlauben Waffenbesitzern, ihre Schusswaffen zu tragen, wenn sie ausgehen, aber mehrere Staaten, darunter New York – sowie Kalifornien, Delaware, Hawaii, Maryland, Massachusetts, New Jersey und Rhode Island – haben Beschränkungen. Der Oberste Gerichtshof hob 2008 und 2010 das Verbot von Handfeuerwaffen in Washington, DC und in Chicago in zwei bahnbrechenden Fällen auf, in denen das Waffenrecht neu definiert wurde.

Mehrere Nachrichtenagenturen veröffentlichten schnell die Entscheidung des Gerichts, den in New York ansässigen Fall anzuhören. Greg Stohr (@GregStohr), Reporter des Obersten Gerichtshofs für Bloomberg News, schrieb: „BREAKING: Der Oberste Gerichtshof wird einen großen Fall neuer Waffen aufgreifen und entscheiden, ob der Zweite Zusatzartikel außerhalb des Hauses Anwendung findet. Das Gericht wird das New Yorker Gesetz überprüfen, das von Personen verlangt, ein besonderes Schutzbedürfnis nachzuweisen, um eine Lizenz zum Führen einer Handfeuerwaffe zu erhalten.“

Reaktion von Gun Control-Unterstützern

Viele Befürworter der Waffenkontrolle drückten am Montagnachmittag ihre Bestürzung über die Nachricht aus.

Die Aktivistin Andrea Junker (@Strandjunker) gehörte zu denen, die Memes teilten, um ihren Standpunkt zu verdeutlichen.

„Die zweite Änderung wurde erstellt, um Tyrannen zu töten und Kinder zu schützen, aber stattdessen sieht es so aus, als würden sie Kinder töten und Tyrannen schützen … süff“, schlug @Alexandrawidit vor.

„Es gibt nicht ein Kind, das für Ihr zweites Änderungsrecht sterben möchte. Nicht einer“, schrieb @mhdksafa.

Der Waffenkontrollaktivist Fred Guttenberg (@fred_guttenberg), dessen 14-jährige Tochter bei der Massenerschießung an der Stoneman Douglas High School getötet wurde, drückte am Montag seine Frustration aus und schrieb: „Wegen dieses Obersten Gerichtshofs ist dies der Moment, den ich habe gefürchtet. Die von Trump ernannten Richter haben eine Erfolgsbilanz und werden die öffentliche Sicherheit wahrscheinlich nicht an erste Stelle setzen. Wir müssen dieses Jahr nationale Gesetze verabschieden.“

Mark Brnovich (@GeneralBrnovich), Generalstaatsanwalt von Arizona, sah dies als eine Frage der Rechte eines Staates an und schrieb: „Für den zweiten Verfassungszusatz einzustehen liegt in unserer Verantwortung. Arizona ist stolz darauf, eine Koalition aus 23 Staaten zu führen, die sagt, dass unsere Rechte nicht enden, wenn wir unser Zuhause verlassen.“

Mark Joseph Stern (@mjs_DC), Autor von Slate-Mitarbeitern, äußerte sich zu diesem Thema: „Um auf den Fall des zweiten Verfassungszusatzes zurückzukommen, den der Oberste Gerichtshof heute gewährt hat, haben die Demokraten jetzt eine klare Wahl zwischen zwei konkreten Optionen: Erlauben Sie SCOTUS, staatliche und lokale Behörden niederzuschlagen Beschränkungen des verdeckten öffentlichen Tragens inmitten endloser Massenerschießungen oder Erweiterung des Gerichts.“

Solche heftigen Reaktionen sollten nicht unerwartet sein.

„Die beiden Themen, die die GOP als Keilthemen entwickelt hat, um die Amerikaner zu spalten und das Comeback der Partei in den 1970er Jahren voranzutreiben, waren Abtreibung und Waffen“, sagte Matthew J. Schmidt, PhD, außerordentlicher Professor für nationale Sicherheit und Politikwissenschaft an der University of New Haven .

„Die Republikaner waren für das Wahlrecht vor Roe“, schlug Schmidt vor. „Das gleiche gilt für Waffenrechte. Soziale Medien verstärken lediglich die ideologische Kluft, die die Partei schaffen musste, um an der Macht zu bleiben. Diese werden zu religiösen Themen, weil sie als Angelegenheiten der menschlichen Freiheit formuliert werden, die die Extreme verstärken, zu denen die Menschen bereit sind, zu gehen.

„Und da soziale Medien das Gefühl haben, dass es keine Konsequenzen gibt, wird das Verhalten noch extremer“, fügte Schmidt hinzu.

Unterstützer der zweiten Änderung gewogen

Viele Unterstützer des zweiten Verfassungszusatzes waren am Montag ebenso lautstark. Dazu gehörte die republikanische New Yorker Kongressabgeordnete Elise Stefanik (@RepStefanik). Sie veröffentlichte eine Reihe von Tweets zur Unterstützung des zweiten Verfassungszusatzes.

Der unabhängige Filmemacher und politische Kommentator Tim Pool (@Timcast) schlug vor: „Ich habe bereits das Recht, Waffen zu tragen, wo immer ich möchte. Es ist der kriminelle Staat und die Polizei, die mich daran hindern.“

Die republikanische Gouverneurin Kristi Noem (@govkristinoem) schrieb: „Heute hat SCOTUS zugestimmt, einen wichtigen Fall des zweiten Zusatzartikels zu prüfen, in dem gefragt wird, ob New Yorks Ablehnung von Anträgen auf verdeckte Beförderungslizenzen zur Selbstverteidigung gegen den zweiten Zusatzartikel verstößt? Die Antwort ist natürlich JA. Nächste Frage?"

Auch die National Rifle Association (@NRA) nahm die sozialen Medien schnell auf: „Es ist schwer zu überschätzen, wie wichtig dieser Fall ist. Die Entscheidung wird sich auf die Gesetze in vielen Bundesstaaten auswirken, die derzeit das Tragen einer Schusswaffe außerhalb des Hauses einschränken.“

Auch die schnelle Reaktion der Unterstützer des zweiten Verfassungszusatzes überrascht nicht.

„Waffenbesitzer gehören zu den leidenschaftlichsten Verteidigern ihres Glaubens, und das aus gutem Grund“, erklärte Teresa Mull, Redakteurin von GunPowdermagazine.com

„Zum einen ist diese Gruppe von Menschen es gewohnt, für sich selbst einzustehen, da der Zweite Verfassungszusatz ständig angegriffen wird“, sagte Mull. „Außerdem sind die Rechte, die der Zweite Verfassungszusatz schützt – nämlich die Verteidigung der eigenen Person, des Eigentums und der Lieben – persönlich und leidenschaftswürdig. Es ist von entscheidender Bedeutung für die Verfassung und jede Freiheit, die es sicherstellt, dass Waffenbesitzer weiterhin ihre Stimme erheben, trotz der Entschlossenheit der Social-Media-Giganten und der Mainstream-Medien, die Redefreiheit zu „aufheben“.

Ein Keilproblem

Die zweite Änderung/Waffenkontrolle bleibt eines der Probleme, die in den sozialen Medien wahrscheinlich keinen Mittelweg finden werden.

„In vielerlei Hinsicht ähnelt die Waffendebatte der Abtreibungsdebatte darin, dass sich die Seiten nicht auf die Art der diskutierten Frage einigen können“, erklärte Technologieanalyst Rob Enderle von der Enderle Group. „Zur Waffenfrage argumentiert eine Seite, dass der Zweite Zusatzartikel umfassend ist und absolute Rechte ähnlich der Freiheit und Redefreiheit über Waffenbesitz und -verwendung vorsieht; die andere Seite flippt verständlicherweise über Waffentote aus und behandelt sie als endemisch und daher nur durch drakonische Maßnahmen behandelbar, die durch die vergangenen Todesfälle gerechtfertigt sind.“

Das Problem ist auch eines, das die Kluft weiter vergrößern könnte, wenn sich beide Seiten auf die sozialen Plattformen einklinken.

„Keine Seite dieser Debatte scheint vernünftig sein zu wollen; Die Linke will den Besitz bestimmter Waffentypen verbieten, die sich fälschlicherweise eher auf das Werkzeug als auf das schlechte Verhalten konzentrieren“, sagte Enderle.

„Die Rechte will keine Beschränkungen des Waffenbesitzes und scheint mehr an den Gewinnen der Waffenhersteller als an der Sicherheit der Bürger interessiert zu sein“, bemerkte Enderle. „Keine Position ist meiner Meinung nach vernünftig oder nachhaltig.“

Ich hatte noch nie daran gedacht, aber es gibt einen einfachen Grund, warum Sie Zoom-Müdigkeit haben könnten. Es ist leicht zu übersehen, obwohl es einem direkt ins Gesicht starrt.

Bei jedem Zoom-Anruf ist es physisch unmöglich, jemandem in die Augen zu sehen. Warten Sie, während ich das erkläre, denn es ist ein bisschen seltsam. Auf den meisten Laptops oder sogar einem Desktop-Computer mit einer externen Webcam präsentieren Sie beim Betrachten der Kamera selbst ein Bild von sich, das Blickkontakt zeigt, aber Sie sehen die Augen der anderen Person nicht. Schauen Sie ihnen in die Augen (also auf den Bildschirm selbst), und sie werden es nicht sehen und Muskelungleichgewichte im gesamten Körper, Blickkontakt. Sie können so oder so nicht gewinnen.

(Sie können es gleich ausprobieren. Schauen Sie auf Ihren Laptop oder Ihre externe Webcam, dann auf die Mitte des Bildschirms. Sie werden feststellen, dass Ihr Kopf ein wenig geneigt ist.)

Es ist subtil, weil wir hier nur von einem Zoll (oder weniger) sprechen. Je größer der Laptop-Bildschirm, desto weniger Augenkontakt haben Sie.

Laut dem Wissenschaftsjournalisten und Buchautor Daniel Goleman (besser bekannt als die Person, die den Begriff populär gemacht hat) emotionale Intelligenz), können wir den Leuten bei Zoom nicht in die Augen sehen. Er erwähnte dies kürzlich in einer Podcast-Episode. Dazu bräuchten wir eine Kamera in der Mitte des Bildschirms oder knapp über der Mitte, aber das ist mit moderner Technik (noch) nicht möglich. Er erklärte, dass Blickkontakt ein wichtiger Teil der sozialen Verbindung ist, vielleicht der wichtigste Teil von allen.

Warum verursacht es Müdigkeit?

Für diejenigen von uns, die den ganzen Tag über Zoom-Anrufe machen, vervielfacht und verschärft es die Vorstellung, dass wir nicht mehr zusammen sind. Machen Sie einige Wochen lang etwa fünf oder sechs Zoom-Anrufe pro Tag, ohne guten Blickkontakt zu haben, und es passiert etwas in unserer Psyche. Wir fühlen uns nicht verbunden. Wir glauben nicht, dass jemand wirklich aufpasst, selbst wenn wir sehen, wie er uns anstarrt. Es ist ein nonverbales Szenario. Wir bemerken den Mangel an direktem Blickkontakt, auch wenn wir ihn nicht ganz bemerken und obwohl es nur ein Zentimeter ist.

„Entweder schaut man in die Kamera oder ins Gesicht“, sagt Goleman. „Das Gehirn bekommt nicht die Signale, die man im wirklichen Leben wahrnimmt.“

Goleman sagt, dass E-Mails und SMS in Bezug auf unsere emotionale Verbindung noch schlimmer sind als Zoom-Anrufe. Dennoch tritt Müdigkeit auf, wenn wir stundenlang Videoanrufe machen, ohne die soziale Verbindung, nach der sich die Menschen sehnen.

Wir sind müde, weil der Fokus nur auf dem Informationsaustausch liegt und wir uns nicht die kognitive Ruhe gönnen, die beim persönlichen Chatten auftritt.

Ohne direkten Blickkontakt, sagt Goleman, vermissen wir alle Vorteile menschlicher Kommunikation. Wir sehen, hören oder spüren die Nuancen nicht, und das bedeutet, dass unser Gehirn Überstunden machen muss. Wie also lösen wir dieses Problem?

Eine Lösung besteht darin, es einfach zu erkennen. Beginnen Sie mit dem Warum. Wir werden müde, weil wir keinen Blickkontakt herstellen, aber auch, weil uns die gesamte emotionale Verbindung fehlt. Wir übertragen Daten von einem Videostream in einen anderen. Nichts ist real. Das bedeutet, dass wir viel häufiger Pausen einlegen müssen. Wir müssen innehalten und im wahrsten Sinne des Wortes „die Rosen riechen“. Machen Sie mehr Pausen und finden Sie eine echte Person.

Das andere Problem ist, dass es sich nie ändern wird. Solange wir auf einen Bildschirm schauen, werden wir nicht dieselbe Verbindung erleben. Das bedeutet, dass wir uns nicht mehr zu sehr auf Videochats verlassen müssen, wenn wir remote arbeiten. Besuch im Büro, sogar einmal pro Woche, hilft.

Ich habe auch angefangen, eine Weitwinkel-Webcam zu verwenden. Es hilft, weil die Leute am anderen Ende des Chats mehr Kontext sehen können. Ich bekomme immer noch Kommentare, dass meine Gitarre neben mir sitzt und warum ich einen langen Tisch voller Bücher habe. (Es ist, weil ich schreibe einen.)

Mangelnder Blickkontakt während Videochats ist ein einfacher Grund, warum Müdigkeit beginnt. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund. Zumindest in der Lage zu sein, zu erkennen, was passiert, ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Am Samstagnachmittag erkannte Präsident Joe Biden als erster US-amerikanischer Staatschef das „Massaker an Armeniern“ offiziell als Völkermord an. Der systematische Massenmord und die ethnische Säuberung von mehr als einer Million ethnischen Armeniern begannen an diesem Tag vor 106 Jahren während des Ersten Weltkriegs unter der Leitung des Osmanischen Reiches und seiner Regierungspartei, des Komitees für Union und Fortschritt (CUP).

Keine türkische Regierung hat das begangene Verbrechen anerkannt, und alle großen politischen Parteien in der Türkei erwarten, dass die Demokratische Partei der Völker weiterhin die Leugnung des Völkermords an den Armeniern unterstützt. In den letzten 100 Jahren haben osmanische und türkische Führer argumentiert, dass die Massendeportation der armenischen Bevölkerung mit nationalen Sicherheitsbedenken gerechtfertigt wurde.

In einer Erklärung zum Beginn des Massakers, in der Biden schrieb: „Jedes Jahr an diesem Tag erinnern wir uns an das Leben all derer, die beim osmanischen Völkermord an den Armeniern ums Leben kamen, und verpflichten uns erneut, zu verhindern, dass sich eine solche Gräueltat wiederholt .

„Wenn wir heute um das Verlorene trauern, richten wir unseren Blick heute auch auf die Zukunft – auf die Welt, die wir für unsere Kinder bauen wollen. Eine Welt, die nicht von den täglichen Übeln Bigotterie und Intoleranz befleckt ist, in der die Menschenrechte respektiert werden und in der alle Menschen ihr Leben in Würde und Sicherheit führen können“, fügte Biden hinzu. „Lasst uns unsere gemeinsame Entschlossenheit erneuern, zukünftige Gräueltaten überall auf der Welt zu verhindern. Und streben wir nach Heilung und Versöhnung für alle Menschen der Welt.“

Zahlreiche Nachrichtenorganisationen haben bereits in den sozialen Medien Links zu Fibeln und Hintergründen gepostet, um das Völkermordereignis besser zu verstehen.

Gesetzgeber reagieren

Eine Reihe amerikanischer Gesetzgeber nutzte auch die sozialen Medien, um Bidens Anerkennung des armenischen Massakers abzuwägen. Unter ihnen war Repräsentantin Alexandria Ocasio-Cortez (DN.Y.) (@AOC), die schrieb: „Die Wahrheit zu sagen und Ungerechtigkeit vollständig anzuerkennen kann einer der wichtigsten Schritte zur Heilung sein. Die Anerkennung des Völkermords an den Armeniern ist längst überfällig, und ich hoffe, dass dieser Tag den betroffenen Familien und Gemeinschaften ein gewisses Maß an Frieden bringt, während wir gemeinsam vorankommen.“

Senator Bernie Sanders (I-Vermont) (@SenSanders) lobte auch Bidens Anerkennung: „Die Anerkennung des Völkermords an den Armeniern ist längst überfällig, und ich applaudiere Präsident Biden für diese Ankündigung. Es ist wichtig für uns alle, ehrlich auf die Geschichte zu schauen, um sicherzustellen, dass solche Gräueltaten nie wieder passieren.“

Rep. Rashida Tlaib (D-Mich.), (@RashidaTlaib) schrieb: „Im Bezirk #13 sprechen wir immer die Wahrheit. Es ist 106 Jahre her, dass 1.5 Millionen Menschen durch den #armenischen Völkermord ums Leben kamen. Wir müssen uns an diese tragische Geschichte erinnern und die Wahrheit weiterhin über alles andere schätzen.“

Es scheint, dass dies ein entscheidender Moment sein könnte sollte bringen amerikanische Gesetzgeber von beiden Seiten des Ganges zusammen.

„Die Biden-Administration tut das Kluge und Vernünftige, indem sie ein klares historisches Unrecht erkennt“, sagte Harry Kazianis, Senior Director des Center for the National Interest. "Präsident Biden sollte von allen Parteien und Seiten des politischen Spektrums hohes Lob erhalten, da dieser Schritt längst überfällig ist."

Historischer Zusammenhang

Wir möchten zwar glauben, dass ein solcher Moment ohne Kontroversen sein würde – dies ist jedoch unwahrscheinlich. Einige Stimmen in den sozialen Medien deuteten schnell darauf hin, dass das Ereignis während des Osmanischen Reiches stattfand, das am Ende des Ersten Weltkriegs abgeschafft wurde. Daher wäre die Schuld an der modernen Türkei der Schuld an dem modernen Italien für das, was im Römischen Reich passiert ist, gleichzusetzen.

@OzlemFinnegan gehörte zu denen, die so hart zu den Fakten gingen und schrieben: „Interessanter Erklärer; sie sagten das, und andere sagten dies. Die Türkische Republik wurde 1922 gegründet. Warum muss sie das akzeptieren und damit umgehen? Wir sind keine Osmanen, wir sind Atatürks Türken.“

Andere schlugen auch vor, dass die Armenier die Unruhen auslösten und die Osmanen nur auf einen möglichen Aufstand reagierten, ein Refrain, der von türkischen Führern seit mehr als 100 Jahren wiederholt wird.

@Hayrani antwortete @RashidaTlaib und schrieb: „Dann erfahre zuerst die Wahrheit, nicht zuerst die Verzerrungen von Fakten und Zahlen und die Hunderttausenden von Muslimen, die von den armenischen Banden verstümmelt wurden. Gehen Sie zu US-Archiven in DC und Boston. Bereue, dass du dich auf die Seite der Verleumder gestellt hast!“

Zukünftige Anerkennungen

Wie zu erwarten war, gab es einige, die darauf hindeuteten, dass andere Ereignisse aus der Geschichte – jüngere und vergangene – ebenfalls von unseren nationalen Führern anerkannt werden sollten. Dieses Argument wurde sowohl als Ablenkung von der Not der Armenier vorgebracht, als auch um Amerikas eigene Verbrechen in der Vergangenheit hervorzurufen.

„Ich denke, die Amerikaner sind vor der Revolution (1776) nicht an einem Völkermord an amerikanischen Ureinwohnern beteiligt, da wir damals Briten waren und sich dann auf magische Weise in Amerikaner verwandelten“, schrieb @RiffSkjerven.

„Ist es nicht an der Zeit, die Bombardierung von Nagasaki und Hiroshima als Völkermord anzuerkennen?“, überlegte @mouhab.

@ay_askar gehörte zu denen, die Bidens Anerkennung in Frage stellten und schrieb: „Wir sind uns alle der Alters- und Gedächtnisprobleme des derzeitigen US-Präsidenten @POTUS bewusst. Aber seine Aussage zum gefälschten ‚#armenischen Völkermord‘ lässt mich ihn wirklich daran erinnern, dass er, wenn er nach #Völkermord sucht, wahrscheinlich nach seinen eigenen Vorfahren Ausschau halten sollte.“

Es hätte nicht verwundern sollen, dass einige Leute versuchen würden, das Ereignis – wenn nicht die Anerkennung – als wenig mehr als „Fake News“ zu bezeichnen, doch die Tatsache, dass es jetzt erkannt wird, könnte die Aufmerksamkeit und die Berichterstattung über die Tragödie in der Medien und sogar in den sozialen Medien angesprochen.

„Die Anerkennung des Völkermords an den Armeniern hat ein Jahrhundert gedauert“, sagte Matthew J. Schmidt, PhD, außerordentlicher Professor für Nationale Sicherheit und Politikwissenschaft an der University of New Haven.

„Die Abhängigkeit Amerikas von der Türkei während des Kalten Krieges bedeutete, dass kein Präsident bereit war, das Risiko einzugehen, einen so wichtigen Verbündeten zu verlieren“, fügte Schmidt hinzu. „Aber die Anerkennung von Präsident Biden erkennt endlich die Wahrheit an. Und damit macht er auch auf China aufmerksam und andere Staaten, die sich auf die USA verlassen haben, um vorübergehende Interessen abzuwenden. Das wird jetzt nicht passieren.“

Was wäre, wenn Remote-Arbeit zu Hause nie so lange dauern sollte?

Als jemand, der jahrzehntelang allein in einem Büro gearbeitet hat, mache ich mir seit einiger Zeit Gedanken über die Vorteile der Telearbeit. Vor kurzem habe ich ein neues Buch über KI und Automatisierung gelesen, das mich in Frage gestellt hat, ob Remote-Arbeit etwas für mich ist.

Seit Jahren frage ich mich, warum es sich anfühlt, als ob ich beim neuesten Bürogespräch nie ganz „up“ bin und es mir so schwer fällt, kontextbezogene Informationen zu erhalten.

Als Beispiel für eine aktuelle Rolle: Ich wusste nicht, dass eine Kollegin tatsächlich eine leichte Verletzung an Bein und Knöchel hatte und eine Zahnspange trug. Das kennt man nicht von einem Zoom-Videochat. In einem anderen hatte ich keine Ahnung, dass das Hauptbüro den ganzen Tag kostenlose Kekse und Kekse im Pausenraum hatte. Muss grob sein!

Wir scheinen etwas zu verpassen.

In seinem neuen Buch namens Zukunftssicher, respektierte Die New York Times Kolumnist Kevin Roose (nicht zu verwechseln mit Digg-Gründer Kevin Rose) erklärte, was wirklich passiert. Tatsächlich blieb ich beim Lesen kurz auf der Seite stehen.

„Menschen, die regelmäßig persönlichen Kontakt zu ihren Kollegen haben, haben einen Vorteil, wenn es um die zutiefst menschliche Arbeit geht, die wir in Zukunft leisten müssen“, schreibt er in dem Buch und führt weiter aus, dass wir „ frustriert darüber, wie schwer es ist, kreative Ideen zu generieren, Teamkameradschaft aufzubauen und neue Mitarbeiter über Zoom-Anrufe und Slack-Threads einzubinden.“

Er stellt in dem Buch fest, dass Führungskräfte bei Adobe und Netflix keine Befürworter einer langfristigen Remote-Arbeit sind. Roose erklärt sogar, wie Reed Hastings plant, Mitarbeiter „zwölf Stunden nach Zulassung eines Impfstoffs“ ins Büro zurückzubringen. Ich werde nicht verraten, woher Roose es nimmt, aber er zitiert mehrere Studien und erklärt, wie das, was ich "Arbeit durch Osmose" nenne, der Schlüssel zur zukünftigen Bürolandschaft ist.

„Einer der Gründe, warum Menschen, die Remote-Arbeit machen, produktiver sind, ist, dass sie dazu neigen, länger zu arbeiten“, erklärte er mir kürzlich in einem Clubhouse-Chat. „Aber es gibt Kompromisse bei Dingen wie Kreativität und Zusammenarbeit. Menschen neigen dazu, komplexe Probleme zu lösen, wenn sie sich im selben Raum befinden. Bei der Remote-Arbeit geht etwas verloren.“

Er sagt auch, dass sich unsere Weltwirtschaft in Richtung weicherer menschlicher Fähigkeiten bewegt, da „die reinen Produktivitätsaufgaben immer mehr von KI erledigt werden“. 

Er meint damit, dass wir, je weiter wir uns vom Firmensitz entfernen und aufhören, persönlich mit Menschen zusammenzuarbeiten, eher zu Endpunkten werden. Wir konkurrieren immer mehr mit der hochautomatisierten KI, die menschliche Arbeit ersetzen soll.

Roose sagte, er habe schon früh in seiner Karriere etwas über Journalismus gelernt, nur weil er mit anderen Schriftstellern zusammen war. Er hörte Gespräche am Wasserkühler und am Telefon.

Ich dachte immer an diese Beinstütze. Was fehlt mir noch? Die geniale Idee, die jemand in einem Parkplatz-Chat erwähnt. Die Zeiten, in denen eine Person aus der Buchhaltung zum Marketing übergeht und eine lustige Geschichte aus einem Artikel erwähnt, die zur Erfindung eines ganz neuen Produkts führt.

Osmose ist wertvoller als jeder von uns denkt. Bei der Technologie sind Ideen immer linear. Informationen gehen von Punkt A zu Punkt B und reisen nie weit von dieser Route ab. Mit menschlicher Interaktion reist es in Anfängen (auf eine gute Art und Weise).

In einem kürzlichen Chat in einem Podcast hat der Autor, der das Konzept des EQ (oder der emotionalen Intelligenz) populär gemacht hat, erklärt, wie es eine Form von EQ gibt, die kognitive Empathie genannt wird, das ist unsere Fähigkeit, auf eine Weise zu sprechen und zu kommunizieren, die uns am wichtigsten ist jemand versteht uns, nicht in teilen, was wir wissen.

Es ist faszinierend, weil wir diese Hinweise in einem Video-Chat nicht aufgreifen, was bedeutet, dass unser kognitives Einfühlungsvermögen zu kurz gekommen ist. Wir übermitteln lediglich Informationen. Deshalb habe ich Skype-Anrufe schon immer gehasst.

Was also tun wir dagegen?

Ich bezweifle, dass Roose morgen will, dass alle wieder ins Büro gehen, aber vielleicht bald. Er sagt in dem Buch, dass wir das Problem angehen müssen. Er schlägt vor, Ihre Rolle zu ändern oder einen Weg zu finden, um nicht mehr mit der Automatisierung zu konkurrieren. Mein Vorschlag ist genauso dramatisch: Wenn Sie sich, wie Roose vorschlägt, wie ein Endpunkt fühlen, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihren Laptop zu holen und ins Büro zurückzukehren. Bevor es zu spät ist.