Slot Gacor https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/daftar-situs-slot-gacor-terbaru-2022/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/bocoran-slot-gacor-admin-slot-gampang-menang/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/slot-gacor-terpercaya-bonus-new-member/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/situs-judi-slot-online-gacor-2022/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/10-situs-judi-slot-online-terbaik-dan-terpercaya/ https://ruta99.gva.es/community/profile/link-situs-slot-online-gacor-2022/ https://ruta99.gva.es/community/profile/bocoran-slot-gacor-rtp-slot-tertinggi-hari-ini/ https://ruta99.gva.es/community/profile/situs-judi-slot-bonus-new-member-100-di-awal/ https://ruta99.gva.es/community/profile/10-situs-judi-slot-online-gacor-terbaik-2022/ https://ruta99.gva.es/community/profile/situs-judi-slot-online-gacor-jackpot-terbesar/ https://www.rozmah.in/profile/daftar-10-situs-judi-slot-online-terpercaya-no-1/profile https://www.philcoulter.com/profile/situs-judi-slot-online-jackpot-terbesar-2022/profile https://www.chefsgallery.com.au/profile/daftar-situs-judi-slot-online-gampang-menang-2022/profile https://www.eppa.com/profile/situs-judi-slot-online-gampang-menang-jp/profile https://www.wishboneandflynt.com/profile/kumpulan-judi-slot-gacor-gampang-menang/profile https://www.youth-impact.org/profile/daftar-10-situs-judi-slot-online-gampang-menang-terbaru/profile https://www.m3creative.net/profile/kumpulan-nama-nama-situs-judi-slot-online-paling-gacor-dan-terpercaya-2022/profile https://www.gtamultigames.com/profile/situs-judi-slot-online-jackpot-terbesar-2022/profile?lang=hi https://www.yuriageasaichi.jp/profile/daftar-nama-nama-10-situs-judi-slot-online-gacor-terbaik-2022/profile?lang=vi https://suphaset.info/question/daftar-situs-judi-slot-bonus-100-di-depan-new-member-baru-judi-slot-online-gacor-terbaru-hari-ini-2022-paling-gampang-menang-to-kecil/ https://www.extensionstudio.rs/profile/daftar-situs-judi-slot-gacor-gampang-menang-hari-ini-2022/profile https://www.thehenleyschoolofart.com/profile/situs-judi-slot-gacor-gampang-menang-hari-ini-2022/profile https://www.rozmah.in/profile/bocoran-situs-slot-gacor-hari-ini-gampang-jackpot/profile https://www.eminamclean.com/profile/daftar-situs-slot-gacor-terbaru-2022-terpercaya-gampang-menang/profile https://www.escoteirosrs.org.br/profile/daftar-link-situs-slot-online-gacor-2022-gampang-menang/profile https://www.finetaste.com.tw/profile/rekomendasi-situs-slot-online-gacor-winrate-tertinggi/profile https://www.andremehmari.com.br/profile/daftar-situs-judi-slot-bonus-100-di-depan/profile https://www.nejisaurus.engineer.jp/profile/bocoran-slot-gacor-admin-slot-gampang-menang-pragmatic-play/profile https://www.moralesfordistrict145.com/profile/situs-slot-bonus-new-member-100-150-200-di-awal-terbaru-2022/profile https://www.onephisigmasigma.org/profile/situs-slot-bonus-new-member-100-di-awal-bisa-beli-spin/profile https://www.gtamultigames.com/profile/bocoran-situs-slot-gacor-terbaru-pragmatic-play-hari-ini/profile?lang=en https://sns.gob.do/foro/perfil/situs-slot-gacor-gampang-menang-pragmatic-play/ https://sns.gob.do/foro/perfil/link-rtp-live-slot-gacor-2022/ https://sns.gob.do/foro/perfil/informasi-jadwal-bocoran-slot-gacor-hari-ini/ https://sns.gob.do/foro/perfil/judi-slot-terbaik-dan-terpercaya-no-1/ https://sns.gob.do/foro/perfil/situs-judi-slot-online-jackpot-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/bocoran-slot-gacor-hari-ini-terpercaya-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/bocoran-slot-gacor-hari-ini-terpercaya-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/slot-gacor-hari-ini-pragmatic-play-deposit-pulsa/ https://animedrawn.com/forum/profile/situs-judi-slot-terbaik-dan-terpercaya-no-1/ https://animedrawn.com/forum/profile/judi-slot-online-jackpot-terbesar/
Starship Archives ✔️ Nachrichten für die Finanzen
Fotos von SN11 im Flug.
Vergrößern / Motorabschaltung, mit SN11 in sein Bellyflop-Manöver, am 30. März 2021.
Trevor Mahlmann

SpaceX hat von der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration die Erlaubnis erhalten, seinen neuesten Starship-Prototyp SN15 zu starten, und wird dies möglicherweise bereits am Freitagnachmittag aus Südtexas versuchen.

Das Hauptanliegen heute ist das Wetter, da es aufgrund einer stationären Front, die über der Region drapiert ist, zeitweise Regenschauer gibt. Einige der höher aufgelösten Wettervorhersagemodelle deuten jedoch darauf hin, dass sich die Bedingungen später am Nachmittag aufhellen könnten. Vielleicht spielt Regen keine so große Rolle, da SpaceX die Wetterbedingungen nicht angegeben hat, unter denen Starship gestartet wird. Vor einem Monat, schleuderte das Unternehmen seinen vorherigen Prototyp SN11 in eine dicke Nebelbank.

Am Donnerstag teilte die FAA mit, nicht nur den Flug von SN15 auf eine Höhe von etwa 10 km, sondern auch die nächsten beiden Fahrzeuge genehmigt zu haben. „Die FAA hat die nächsten drei Starts des SpaceX Starship-Prototyps genehmigt“, sagte die Bundesbehörde in einer Erklärung. "Die Agentur hat mehrere Starts genehmigt, weil SpaceX nur wenige Änderungen an der Trägerrakete vornimmt und sich auf die von der FAA genehmigte Methodik zur Berechnung des Risikos für die Öffentlichkeit verlässt."

SpaceX hat SN15 tatsächlich von SN11 erheblich verändert, was erklärt, warum das Unternehmen bei der Benennung dieser Starship-Prototypen mehrere Ziffern übersprungen hat. Gemäß Der neue Prototyp von SpaceX, Elon Musk, hat „Hunderte von Designverbesserungen in Bezug auf Strukturen, Avionik/Software und Engine“.

Das Ziel von SN15 und seinen unmittelbaren Nachfolgern besteht darin, die Fähigkeit zu demonstrieren, in zukünftigen Flügen bis zu 10 km oder vielleicht sogar bis zu 20 km zu fliegen und erfolgreich zu landen. Musk hat angekündigt, dass das nächste große Upgrade des Fahrzeugs mit SN20 erfolgen wird, das über einen Hitzeschild verfügt, der der Erwärmung aus der Erdumlaufbahn standhält, und ein Trennsystem.

Dies ist notwendig, denn um den Orbit zu erreichen, muss Starship auf einem großen Super Heavy Booster gestapelt werden, der auch versucht zu landen. SpaceX-Ingenieure und Techniker haben bereits eine „Wegfindungs“-Version dieses Super Heavy-Boosters gebaut und auch mit dem Bau einer Super Heavy-Rakete begonnen, die einen kurzen Flug versuchen wird.

Das Starship-Testprogramm befindet sich noch sehr in der experimentellen Phase, daher sind weitere Ausfälle wahrscheinlich. SpaceX hat bereits seit Dezember vier Starship-Prototypen in Originalgröße – SN8, SN9, SN10 und SN11 – bei Testflügen verloren. Nur eines dieser vier Fahrzeuge ist weich gelandet, SN10 Anfang März, aber aufgrund eines Problems mit der Kraftstoffleitung explodierte es etwa 10 Minuten nach dem Aufsetzen.

Die erfolgreiche Landung von SN15 würde für SpaceX einen bedeutenden Fortschritt darstellen und es dem Starship-Programm ermöglichen, sich auf Orbitalflugversuche zu konzentrieren.

Das ehrgeizige Programm zum Bau eines großen, vollständig wiederverwendbaren Orbitalstartsystems erhielt ein großer Schub von der NASA früher in diesem Monat. Die Raumfahrtbehörde wählte im Rahmen ihres Artemis-Programms eine modifizierte Version von Starship aus, um Menschen zur Mondoberfläche und zurück in die Mondumlaufbahn zu bringen. Dieser Vertrag im Wert von 2.89 Milliarden US-Dollar wird es SpaceX ermöglichen, die Entwicklung des Landesystems zu beschleunigen. Ein Erfolg bei der Landung von SN15 würde der NASA helfen, da sie mit Kritikern im Kongress konfrontiert wird, die die Realisierbarkeit der Auswahl von Starship allein für ihren Mondlander in Frage gestellt haben.

SpaceX sollte später am Nachmittag einen Webcast des Starts bereitstellen. wir werden es unten einbetten, wenn es einige Minuten vor dem Start live geht. Inzwischen, NASARaumfahrt und LabPadre haben laufende Streams, um den Fortschritt in Richtung eines Startversuchs heute zu überwachen.

Screenshot einer Präsentation von Chinas größtem staatlichen Raketenhersteller CALT.
Vergrößern / Screenshot einer Präsentation von Chinas größtem staatlichen Raketenhersteller CALT.
Weibo/CALT

An diesem Wochenende feierte China seinen sechsten „National Space Day“ in Nanjing, einer Hauptstadt in einer der östlichen Provinzen des Landes. Im Rahmen der Feierlichkeiten hoben chinesische Raumfahrtbeamte die jüngste Rückkehr von Mondproben der Chang'e-5-Mission hervor, von denen einige ausgestellt waren, und gaben den Namen von Chinas erstem Mars-Rover bekannt. Zhurong, die im Mai auf dem Roten Planeten landen soll.

Ein Stand von Chinas größtem staatlichen Raketenhersteller, der China Academy of Launch Vehicle Technology, zeigte ebenfalls das Potenzial für suborbitale Punkt-zu-Punkt-Transporte. Bei diesem Konzept startet ein Fahrzeug von der Erde, fliegt in den suborbitalen Raum und landet in weniger als einer Stunde um die halbe Welt.

Das Werbevideo, aufgenommen und im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo . geteilt, zeigt zwei verschiedene Konzepte, um suborbitale Passagierflüge in etwa zwei Jahrzehnten zu erreichen. Was ist interessant an dem Video (das ich auf YouTube gespiegelt) ist, dass das erste Konzept auffallend dem Starship-Fahrzeug von SpaceX ähnelt. Es zeigt ein großes Fahrzeug, das senkrecht starten und senkrecht landen kann.

Das Konzept zeichnet sich nicht nur durch sein Aussehen für Starship aus – das Äußere des Fahrzeugs ist glänzend wie die Edelstahlstruktur von Starship, und die erste und zweite Stufe sind ähnlich nahtlos –, sondern auch in seiner Funktion. Obwohl Starship in erster Linie als Vehikel beworben wurde, um Menschen zum Mond und zum Mars zu bringen, hat SpaceX auch ein Punkt-zu-Punkt-Konzept entwickelt.

SpaceX hat dieses „Earth to Earth“-Konzept erstmals im September 2017 vorgestellt. A damals veröffentlichtes Video zeigte eine suborbitale Flugzeit auf Starship von New York City nach Shanghai von nur 39 Minuten und bewarb die Fähigkeit, „überall auf der Erde in weniger als einer Stunde“ zu sein.

Das zweite Punkt-zu-Punkt-Konzept in dem chinesischen Video zeigte ein horizontal startendes, horizontal landendes Fahrzeug, das eine Art elektromagnetisches Katapult verwendet.

Beide Systeme sind Teil von Chinas zuvor angekündigte Pläne bis 2045 einen globalen Punkt-zu-Punkt-Verkehr zu entwickeln. Gemäß den langfristigen Planungszielen des Landes würde die chinesische Industrie bis 2035 beginnen, Fracht per Suborbitalflug rund um den Globus und bis 2045 Passagiere zu liefern.

Dies wäre nicht das erste Mal, dass sich das chinesische Raumfahrtprogramm von SpaceX inspirieren lässt. Das Land verfolgte SpaceX von Anfang an, insbesondere mit Interesse an den Plänen von SpaceX, die ersten Stufen von Raketen wiederzuverwenden. Während der allerersten Einführung des Unternehmens im Jahr 2006, wie im Buch berichtet Liftoff, ein chinesisches Spionageboot befand sich in dem kleinen Stück Ozean, wo die erste Stufe der Falcon 1-Rakete wieder eintreten sollte.

In jüngerer Zeit, im Jahr 2019, testete die chinesische Long March 2C-Rakete "Gitterflossen", wie sie von der ersten Stufe der Falcon 9-Rakete verwendet wurden, um sich während des Wiedereintrittsprozesses durch die Atmosphäre zu steuern. China beabsichtigt, die Rakete Long March 8 zu entwickeln auf einer Meeresplattform landen wie der Falcon 9-Booster, und halbprivate chinesische Firmen wie LinkSpace und Galaktische Energie scheinen die SpaceX-Starttechnologie nachzuahmen.

Ob China auch ein Starship-ähnliches Fahrzeug für den interplanetaren Transport entwickeln würde, ist nicht klar. Vorerst plant das Land die Entwicklung eines konventionelleren Super Heavy Lifters bekannt als die Rakete vom 9. März, sowie ein Triple-Core-Booster, der der Falcon Heavy-Rakete von SpaceX ähnelt.

Wie könnte die Mondforschung in Zukunft aussehen, wenn die NASA jedes Jahr mehrere Raumschiffe dorthin schicken könnte? Dieses SpaceX-Rendering bietet eine Vision einer solchen Zukunft.
Vergrößern / Wie könnte die Mondforschung in Zukunft aussehen, wenn die NASA jedes Jahr mehrere Raumschiffe dorthin schicken könnte? Dieses SpaceX-Rendering bietet eine Vision einer solchen Zukunft.

Wenn die NASA-Astronauten in einigen Jahren zum Mond zurückkehren, werden sie dies in einem Lander tun, der den der Apollo-Ära in den Schatten stellt. Das Starship-Fahrzeug von SpaceX misst 50 Meter von seinem Nasenkegel bis zu den Landebeinen. Im Gegensatz dazu war die beengte Mondlandefähre, die Neil Armstrong und Buzz Aldrin 1969 zum Mond trug, nur 7 Meter hoch.

Dies ist nur einer von vielen wirklich schockierenden Aspekten von Entscheidung der NASA vor einer Woche SpaceX zu vergeben – und einzige SpaceX – ein Vertrag zum Entwickeln, Testen und Fliegen von zwei Missionen zur Mondoberfläche. Der zweite Flug, der Astronauten zum Mond bringen soll, könnte bereits 2024 starten.

Die NASA hat SpaceX 2.89 Milliarden US-Dollar für diese beiden Missionen zugesprochen. Aber dieser Vertrag würde sich in die Höhe treiben, sollte die NASA SpaceX auswählen, um später in den 2020er Jahren wiederkehrende Mondmissionen zu fliegen. Und es hat für SpaceX und die NASA in vielerlei Hinsicht einen Wert. Am wichtigsten ist vielleicht, dass die NASA mit diesem Vertrag auf eine kühne Zukunft der Erforschung gesetzt hat. Bisher hatten die Pläne der NASA für die Erforschung des Weltraums durch den Menschen alle Anklänge an das Apollo-Programm. Die NASA sprach von „nachhaltigen“ Missionen und Plänen in Bezug auf die Kosten, aber sie waren nur dem Namen nach nachhaltig.

Durch Wetten auf Starship, das eine Vielzahl von Entwicklungsrisiken birgt, geht die NASA ein Risiko ein viel bessere Zukunft. Eine, bei der nicht eine Handvoll Astronauten zum Mond oder zum Mars fliegen, sondern Dutzende und dann Hunderte. In diesem Sinne stellt Starship einen radikalen Aufbruch für die NASA und die menschliche Erforschung dar.

„Wenn Starship die Ziele erreicht, die sich Elon Musk gesetzt hat, ist der Erhalt dieses Auftrags für Starship so, als würde die US-Regierung die Eisenbahnen im alten Westen hier auf der Erde unterstützen“, sagte Rick Tumlinson, ein Befürworter der menschlichen Besiedlung des Sonnensystems. "Es ist transformierend in einem Ausmaß, das heute niemand verstehen kann."

Wir werden dennoch versuchen, einige der Möglichkeiten zu verstehen, auf die sich Starship als transformierend erweisen könnte.

1. Starship früher als geplant

Vor der Ankündigung der NASA am 16. April hatte ich nicht erwartet, dass SpaceX so früh im Lander-Entwicklungsprozess die einzige oder sogar die größte Auszeichnung von der NASA erhalten würde.

Vor etwa einem Jahr hat die NASA drei verschiedene Angebote für ein Human Landing System ausgewählt. Im Laufe von 10 Monaten verfeinerte jeder der drei Auftragnehmer sein Design und arbeitete mit NASA-Ingenieuren zusammen, um zu erklären, wie sein Lander die Anforderungen der Weltraumbehörde erfüllen könnte. Ein Team unter der Leitung von Blue Origin reichte das konventionellste Design ein, das auf die Anfrage der NASA nach einem dreistufigen Lander zugeschnitten war. Dynetics schlug einen innovativen Lander vor, der auf Wiederverwendbarkeit hindeutet, aber auch so dimensioniert war, dass er nur wenige Astronauten auf die Mondoberfläche bringt.

SpaceX hingegen hat eine Version seines Mars-Fahrzeugs als Mondlander vorgelegt. In den letzten fünf Jahren hat SpaceX die Entwicklung von Starship als wiederverwendbare Oberstufe einer massiven Rakete, Super Heavy, weitgehend selbst finanziert. Das Fahrzeug soll auf einer sechsmonatigen Reise Dutzende Menschen gleichzeitig zum Mars bringen. Somit ist Starship massiv überdimensioniert, um zwei oder vier Astronauten auf die Mondoberfläche zu bringen. Aber von den drei Landern ist es das einzige mit einem direkten Weg zur vollständigen Wiederverwendung.

Starship ist aufgrund seiner Größe und seines Anspruchs auch das technisch anspruchsvollste der drei Fahrzeuge. Zu den größten Hürden gehört das Erlernen der Landung von Starship, sowohl auf dem Mond als auch zurück auf der Erde. Und um Missionen zum Mond und darüber hinaus durchzuführen, muss SpaceX die Technologie entwickeln, um Starship mit Methan und Flüssigsauerstoff in einer niedrigen Erdumlaufbahn zu betanken.

„Eines der schwierigsten technischen Probleme, die der Menschheit bekannt sind, ist die Herstellung einer wiederverwendbaren Orbitalrakete“, sagte mir SpaceX-Gründer Elon Musk vor etwa einem Jahr. "Es ist dummerweise schwierig, ein vollständig wiederverwendbares Orbitalsystem zu haben."

Da so viele technologische Wunder erforderlich sind, um das Starship-Design zu validieren, hatte ich das Gefühl, dass die NASA das SpaceX-Fahrzeug nicht vollständig als potentiellen Lander einsetzen würde, bis es geflogen war. Vielleicht wäre der Start von Starship in die Umlaufbahn genug als Technologiedemonstration für die NASA. Oder vielleicht müsste SpaceX einen auf dem Mond landen. Diese wahrgenommene Notwendigkeit, die Lebensfähigkeit von Starship zu demonstrieren, ist ein Grund, warum Musk und SpaceX im letzten Jahr in Südtexas in so rasantem Tempo Starships gebaut und gestartet haben. Nur so, so dachte man, würde die NASA an Starship glauben.

Stattdessen hat sich die NASA dem ehrgeizigen Programm verschrieben, noch bevor Starship nach einem Höhenflugtest sicher gelandet ist. In diesem Sinne kam die Unterstützung der NASA für Starship früher als geplant.

2. SpaceX braucht die NASA für den Mars

Nachdem SpaceX in den letzten zehn Jahren mehr als 100 Raketen gestartet hat, ist klar geworden, dass seine Ingenieure heute die besten der Welt beim Entwerfen, Bauen und Fliegen neuer und innovativer Raketen sind. Die Ausführung des Falcon 9-Programms, die die Wiederverwendung der ersten Stufe bewies, und die Entwicklung der Falcon Heavy-Rakete belegen dies.

Aber großartige Raketen zu bauen ist eine Sache. Es ist eine andere Sache, alle anderen Fähigkeiten zu entwickeln, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass Menschen zum Mars reisen, auf dem roten Planeten landen und dort überleben können.

Wenn es um Aktivitäten im Weltraum geht, hat sich SpaceX im Rahmen des kommerziellen Crew-Programms auf die Expertise der NASA für Crew Dragon gestützt. Und in Bezug auf die Arten von Technologien, die für eine Langzeitreise zum Mars durch den Weltraum benötigt werden, hat SpaceX nur begrenzte Erfahrung – es gibt sehr wenig Recycling von Luft, Wasser und anderen Verbrauchsmaterialien auf einem Crew Dragon-Raumschiff. Die NASA hingegen arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt mit Astronauten auf der Internationalen Raumstation an diesen Problemen.

Die Raumfahrtbehörde führe auch seit Jahrzehnten Studien zu Mond- und Marsmissionen durch, sagte Abhi Tripathi, der von 2000 bis 2010 als Systemingenieur bei der NASA gearbeitet hatte und solche Analysen durchführte. Tripathi verließ die NASA, um bei SpaceX an den Fracht- und Besatzungsversionen der Raumsonde Dragon zu arbeiten, bis er 2020 an die University of California in Berkeley wechselte.

„Die NASA wird zweifellos eine Fülle von unschätzbaren Informationen, Technologie- und Fachexperten zur Verfügung stellen, um SpaceX dabei zu helfen, ihr gemeinsames Ziel zu erreichen, Menschen auf den Mars zu bringen“, sagte Tripathi gegenüber Ars.

Die frühzeitige Zusammenarbeit zwischen NASA und SpaceX Starship hilft auch bei einer Vielzahl anderer Probleme, die nicht mit dem Transport zu tun haben. Eine Regierungsbehörde wird benötigt, um beispielsweise die Entwicklung nuklearbasierter Energie für die Marsoberfläche zu erleichtern. Und jede menschliche Mission zum Mars wird Fragen des planetarischen Schutzes und andere internationale Bedenken aufwerfen. Die NASA an der Seite von SpaceX zu haben bedeutet, dass die US-Regierung dazu beitragen wird, all diese Probleme anzugehen.

Plötzlich erscheinen menschliche Landungen auf dem Mars in etwa einem Jahrzehnt viel realistischer.

3. Die NASA setzt auf bahnbrechende Technologie

Die Welt hat noch nie ein Fahrzeug wie Starship gesehen. Im Erfolgsfall würde das massive Raumschiff der NASA neue Möglichkeiten eröffnen, die zuvor nicht zur Verfügung standen. Denn Starship könnte das lang ersehnte Ziel einer schnellen und kostengünstigen Wiederverwendung eines Trägersystems verwirklichen.

Betrachten Sie den Status Quo. Die große Space Launch System-Rakete, die von der NASA entwickelt wird, wird 95 Tonnen in eine niedrige Erdumlaufbahn bringen können. Die NASA und ihre Auftragnehmer, angeführt von Boeing, werden in der Lage sein, jedes Jahr einen zu bauen. Das Verbrauchsfahrzeug wird eine Nutzlast mit Kosten von etwa 2 Milliarden US-Dollar pro Mission starten und dann in den Ozean fallen.

In Bezug auf die Tragfähigkeit sind die Fahrzeuge ähnlich. Starship und Super Heavy sollen etwa 100 Tonnen in eine niedrige Erdumlaufbahn bringen können. SpaceX ist jedoch bereits in der Lage, jeden Monat ein Raumschiff zu bauen, und es ist geplant, jeden Booster und jedes Raumschiff Dutzende Male wiederzuverwenden. Stellen Sie sich ein Weltraumprogramm vor, das die NASA mit der Kapazität haben könnte, alle zwei Wochen 100 Tonnen in die Umlaufbahn zu bringen - anstelle einer einzigen jährlichen Mission - für 2 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Im Ernst, halte einen Moment inne und wirklich Denk darüber nach.

Bei ihrer Entscheidung für SpaceX schienen die NASA-Beamten dieses Potenzial zu erkennen. „Wir wollten sehen, was Industriepartner in Bezug auf Innovationen und Lösungen einbringen können“, sagte Lisa Watson-Morgan, Programmmanagerin für Human Landing System. Der Schwerpunkt liegt hier auf Innovation und neuen Lösungen für alte Probleme.

„Durch die Auswahl der Starship-Architektur trägt die NASA dazu bei, einen Weg zu einer superschweren Trägerrakete, einer Treibstoffspeicherung im Weltraum, einer Betankung im Weltraum und einer großen Auf- und Abmasse auf Planetenoberflächen zu ermöglichen“, sagte Tripathi, der diese Probleme untersucht hat aus Sicht von NASA und SpaceX.

Anders ausgedrückt: Wenn Starship erfolgreich ist, muss die NASA nicht mehr nur ein oder zwei große Dinge im Weltraum auswählen. Die Agentur wird in der Lage sein, viele verschiedene Dinge gleichzeitig zu tun.

4. Die NASA finanziert einen SLS-Konkurrenten

Warum finanziert die NASA also ein Startsystem, das direkt mit ihrem SLS-Booster konkurrieren wird? Das war, um es klar zu sagen, nicht die Absicht der Raumfahrtbehörde. Bei der Erklärung der Auszeichnung während einer Pressekonferenz betonten die Vertreter der Agentur, dass SLS und die Orion-Raumsonde ein wesentlicher Bestandteil der Artemis-Architektur bleiben. Aber in Wirklichkeit stellt die NASA ihre SLS-Rakete möglicherweise aus dem Geschäft.

Mit dem Human Landing System Award hat die NASA Starship und Super Heavy ihr Gütesiegel verliehen. Das Startsystem wird schließlich in den Katalog des Launch Services Provider-Programms der NASA aufgenommen, sodass andere Agenturprogramme das Fahrzeug für Missionen beschaffen können. Dies könnte ein echter Segen für große, weltraumgestützte Teleskope sein, die das große Volumen der Nutzlastverkleidung von Starship nützlich finden würden.

„Wenn ich Beamter in einem der anderen Direktorate der NASA wäre, würde ich mir persönlich alle möglichen Ideen ausdenken, was ich eines Tages mit all diesen substanziellen neuen Fähigkeiten tun kann“, sagte Tripathi.

Im Großen und Ganzen sind 2.89 Milliarden Dollar nicht viel im Vergleich zu dem, was die NASA bereits in die SLS-Rakete investiert hat. So viel gibt die Raumfahrtbehörde jedes Jahr an Entwicklungskosten für die Rakete und die dazugehörigen Bodensysteme aus. Da die SLS-Rakete über Mehrkostenverträge mit großen Raumfahrtunternehmen wie Boeing finanziert wird, besteht weniger Anreiz, die Kosten zu kontrollieren oder ein rechtzeitiges Produkt zu liefern. Wie vorauszusehen war, liegt das SLS-Fahrzeug deutlich über dem Budget und liegt nun fünf Jahre hinter seinem ursprünglichen Markteinführungsdatum Ende 2016.

All dies hat zu Kritik geführt, dass SLS ein Jobprogramm ist. Tatsächlich bietet es Arbeitsplätze in allen 50 Bundesstaaten und unterstützt Hunderte von Kleinunternehmen. Und vielleicht erklärt dies, warum der Kongress SLS trotz seiner Kosten und Verzögerungen unerschütterlich unterstützt hat.

Im Gegensatz dazu ist Starship kein Jobprogramm. Aus der Sicht des Kongresses ist es eher ein Job-Killer-Programm.

5. Ist SpaceX zu dominant?

SpaceX hat eine bemerkenswerte Reihe von NASA-Vertragsgewinnen verzeichnet. In den letzten zehn Jahren hat es NASA-Auszeichnungen erhalten, um Fracht und Besatzung zur Internationalen Raumstation ISS zu bringen, das Lunar Gateway zu starten, dieses Gateway mit Fracht zu versorgen und jetzt Menschen zur Mondoberfläche zu bringen.

Das Artemis-Programm könnte sich auch plausibel in das SpaceX-Mondprogramm verwandeln. Wie? Nach dem aktuellen Plan würde eine Super Heavy-Rakete Starship in die Mondumlaufbahn bringen. Tage später würde eine SLS-Rakete die Besatzung in einem Orion-Raumschiff starten, das an Starship in der Mondumlaufbahn andocken würde. Die Besatzung würde auf Starship umsteigen und zum Mond hinabsteigen. Nachdem die Astronauten mit Starship in die Mondumlaufbahn zurückgekehrt waren, würden sie an Bord der Orion gehen und zur Erde zurückfliegen.

Aber wenn Starship für Menschen sicher ist, auf dem Mond zu landen, warum wäre es dann nicht sicher für Menschen, einfach von der Erde an Bord des Fahrzeugs zu starten? Dies würde der NASA die Kosten für einen SLS- und Orion-Start sparen – zusammen etwa 3 Milliarden US-Dollar pro Mission – und ein kniffliges Rendezvous und das Andocken in die Mondumlaufbahn. Dies ist wahrscheinlich die Zukunft eines wirklich nachhaltigen Mondforschungsprogramms.

Das ist gut für die NASA und für SpaceX, aber was ist mit den anderen Raumfahrtunternehmen? Im Rahmen des (viel) teureren Plans mit SLS und Orion finanziert die NASA auch ein Who-is-Who der Luft- und Raumfahrtunternehmen: Boeing, Lockheed Martin, Northrop Grumman, Aerojet Rocketdyne, United Launch Alliance und viele, viele andere kleinere Akteure in den Vereinigten Staaten . Starship unterstützt direkt SpaceX, seine begrenzte Anzahl von Lieferanten und… welches Unternehmen auch immer Raumanzüge für Mondbeutezüge baut.

Es ist daher schwer vorstellbar, dass ein reines SpaceX-Explorationsprogramm eine breite Unterstützung des Kongresses für Artemis erhält. Die Geschichte legt nahe, dass alle unterlegenen Auftragnehmer die Politiker, die sie mit Beiträgen unterstützen, auffordern würden, sich dem Programm aktiv zu widersetzen.

Und was ist mit internationalen Partnern und den geopolitischen Implikationen davon? Während einer Bestätigung diese Woche hören Vor dem Handelsausschuss des US-Senats sagte der neue NASA-Administrator Bill Nelson, die Koalition der am Artemis-Programm teilnehmenden Nationen sei eines seiner großen Ziele. Eine stärkere Abhängigkeit der Raumfahrtbehörde von SpaceX würde dem wahrscheinlich entgegenwirken.

Mit der kostengünstigen, wiederverwendbaren Falcon 9-Rakete hat SpaceX die kommerzielle Startindustrie in Europa, Russland und Japan bereits schwer beschädigt. Für das Artemis-Programm steuert Europa das Servicemodul für die Orion-Raumsonde bei. Wie würden diese Beamten reagieren, wenn die NASA jetzt wegen SpaceX „non merci“ zu diesem Beitrag sagt?

„Die Aktivitäten des Landes im Weltraum bleiben sehr eng mit der internationalen Politik, Allianzen, Gegnern und der Sicherheit sowie der Weltraumforschung und -wissenschaft verbunden“, sagte eine Branchenquelle gegenüber Ars. „Es gibt eine Reihe von außenpolitischen Interdependenzen und Gegensätzen, die durch den Raum gesteuert werden oder sich im Allgemeinen unter der Oberfläche auswirken. Was signalisiert diese Wahl all diesen Spielern?“

Zusammenfassend

Mit Starship hat SpaceX die scheinbar beste technische Lösung für das erklärte Ziel der NASA eines nachhaltigen Mondforschungsprogramms angeboten. Starship wäre in der Lage, weit mehr Menschen und Fracht zum Mond zu bringen als jede andere Lösung für die NASA – und es könnte die Arbeit für viel weniger Geld und viel häufiger erledigen.

Darüber hinaus hat die NASA bei der Vergabe des Auftrags für das Human Landing System an SpaceX eine riskante, aber sehr lohnende Technologie angenommen.

Aber während die NASA eine Weltraumbehörde ist, bleiben ihre Füße stark in der politischen Umlaufbahn von Washington, DC, verankert. Technisch gesehen ist Starship möglicherweise die beste Lösung für die Bedürfnisse der NASA. Aber politisch, wäre es das? Wahrscheinlich nicht. Wenn die NASA zum Mond und darüber hinaus fliegen will, muss sie zumindest vorerst mit einer Vielzahl von Auftragnehmern und Ländern zusammenarbeiten.

Am Ende wird die Physik siegen. Wenn SpaceX Starship zum Laufen bringen kann, könnten die anderen Optionen der NASA für die menschliche Erforschung des Sonnensystems im Vergleich dazu möglicherweise lächerlich aussehen. Durch das Platzieren einer frühen Wette auf Starship letzte Woche hat die NASA die ultimativen Erfolgschancen von Starship erhöht.

Für die Raumfahrtbehörde ist dies ein kühnes und überraschendes Spiel. Aber die potenzielle Auszahlung ist enorm. Eines Tages kann es uns ermöglichen, nicht nur mutig zum Mond zurückzukehren, sondern weit, weit darüber hinaus.