Slot Gacor https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/daftar-situs-slot-gacor-terbaru-2022/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/bocoran-slot-gacor-admin-slot-gampang-menang/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/slot-gacor-terpercaya-bonus-new-member/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/situs-judi-slot-online-gacor-2022/ https://www.clubelbruz.com/Comunidad/perfil/10-situs-judi-slot-online-terbaik-dan-terpercaya/ https://ruta99.gva.es/community/profile/link-situs-slot-online-gacor-2022/ https://ruta99.gva.es/community/profile/bocoran-slot-gacor-rtp-slot-tertinggi-hari-ini/ https://ruta99.gva.es/community/profile/situs-judi-slot-bonus-new-member-100-di-awal/ https://ruta99.gva.es/community/profile/10-situs-judi-slot-online-gacor-terbaik-2022/ https://ruta99.gva.es/community/profile/situs-judi-slot-online-gacor-jackpot-terbesar/ https://www.rozmah.in/profile/daftar-10-situs-judi-slot-online-terpercaya-no-1/profile https://www.philcoulter.com/profile/situs-judi-slot-online-jackpot-terbesar-2022/profile https://www.chefsgallery.com.au/profile/daftar-situs-judi-slot-online-gampang-menang-2022/profile https://www.eppa.com/profile/situs-judi-slot-online-gampang-menang-jp/profile https://www.wishboneandflynt.com/profile/kumpulan-judi-slot-gacor-gampang-menang/profile https://www.youth-impact.org/profile/daftar-10-situs-judi-slot-online-gampang-menang-terbaru/profile https://www.m3creative.net/profile/kumpulan-nama-nama-situs-judi-slot-online-paling-gacor-dan-terpercaya-2022/profile https://www.gtamultigames.com/profile/situs-judi-slot-online-jackpot-terbesar-2022/profile?lang=hi https://www.yuriageasaichi.jp/profile/daftar-nama-nama-10-situs-judi-slot-online-gacor-terbaik-2022/profile?lang=vi https://suphaset.info/question/daftar-situs-judi-slot-bonus-100-di-depan-new-member-baru-judi-slot-online-gacor-terbaru-hari-ini-2022-paling-gampang-menang-to-kecil/ https://www.extensionstudio.rs/profile/daftar-situs-judi-slot-gacor-gampang-menang-hari-ini-2022/profile https://www.thehenleyschoolofart.com/profile/situs-judi-slot-gacor-gampang-menang-hari-ini-2022/profile https://www.rozmah.in/profile/bocoran-situs-slot-gacor-hari-ini-gampang-jackpot/profile https://www.eminamclean.com/profile/daftar-situs-slot-gacor-terbaru-2022-terpercaya-gampang-menang/profile https://www.escoteirosrs.org.br/profile/daftar-link-situs-slot-online-gacor-2022-gampang-menang/profile https://www.finetaste.com.tw/profile/rekomendasi-situs-slot-online-gacor-winrate-tertinggi/profile https://www.andremehmari.com.br/profile/daftar-situs-judi-slot-bonus-100-di-depan/profile https://www.nejisaurus.engineer.jp/profile/bocoran-slot-gacor-admin-slot-gampang-menang-pragmatic-play/profile https://www.moralesfordistrict145.com/profile/situs-slot-bonus-new-member-100-150-200-di-awal-terbaru-2022/profile https://www.onephisigmasigma.org/profile/situs-slot-bonus-new-member-100-di-awal-bisa-beli-spin/profile https://www.gtamultigames.com/profile/bocoran-situs-slot-gacor-terbaru-pragmatic-play-hari-ini/profile?lang=en https://sns.gob.do/foro/perfil/situs-slot-gacor-gampang-menang-pragmatic-play/ https://sns.gob.do/foro/perfil/link-rtp-live-slot-gacor-2022/ https://sns.gob.do/foro/perfil/informasi-jadwal-bocoran-slot-gacor-hari-ini/ https://sns.gob.do/foro/perfil/judi-slot-terbaik-dan-terpercaya-no-1/ https://sns.gob.do/foro/perfil/situs-judi-slot-online-jackpot-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/bocoran-slot-gacor-hari-ini-terpercaya-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/bocoran-slot-gacor-hari-ini-terpercaya-2022/ https://animedrawn.com/forum/profile/slot-gacor-hari-ini-pragmatic-play-deposit-pulsa/ https://animedrawn.com/forum/profile/situs-judi-slot-terbaik-dan-terpercaya-no-1/ https://animedrawn.com/forum/profile/judi-slot-online-jackpot-terbesar/
Voyagers Archives ✔️ Nachrichten für Finanzen

Tye Sheridan und Lily-Rose Depp sind die Stars des Science-Fiction-Films von Regisseur Neil Burger. Reisende.

Eine Crew junger Leute auf einer lebenslangen Expedition, um einen fernen Planeten zu kolonisieren, frustriert über ihre streng kontrollierte Existenz und beginnt zu rebellieren, wodurch die Mission gefährdet wird Reisende. Regisseur Neil Burger (Grenzenlos) neuer Film ist teils klassisches Weltraum-Epos, teils Mystery und teils düsterer Psychothriller. All diese Elemente dienen als Rahmen, um Fragen der Moral, Freiheit, Macht und des grundlegenden Kerns der menschlichen Natur zu erforschen.

(Einige Spoiler unten, aber keine größeren Enthüllungen.)

Burger wurde von zwei lebhaften mentalen Bildern inspiriert. „Die erste war eine Gruppe junger Leute, die in einem Raumschiff herumsaßen“, sagte er. „Sie waren zerzaust, ausgegrenzt und sahen aus wie Raubtiere, die sich nach einer Jagd ausruhen. Ich weiß nicht, woher dieses Bild stammt. Aber das zweite [Bild] implizierte eine Geschichte: Dieselbe Gruppe von Leuten jagte ein anderes Besatzungsmitglied durch den engen Korridor des Schiffes und verfolgte ihn wie ein Tier.“

Burger spürte, dass es dort eine bedeutungsvolle Geschichte gab, und prägte seinen Film rund um das Schiff als Metapher für unsere eigene Welt. Er erforschte auch die Wissenschaft der Langstrecken-Weltraumforschung und das menschliche Verhalten, insbesondere die Auswirkungen von längerer Gefangenschaft, Aggression, Tribalismus und Gewalt. Das Ergebnis ist Reisende.

Regisseur Neil Burger am Set mit Tye Sheridan, der Christopher spielt.
Vergrößern / Regisseur Neil Burger am Set mit Tye Sheridan, der Christopher spielt.
Lionsgate

Nach der offiziellen Prämisse:

Da die Zukunft der Menschheit auf dem Spiel steht, begibt sich eine Gruppe junger Männer und Frauen, die auf Intelligenz und Gehorsam gezüchtet wurden, auf eine Expedition, um einen fernen Planeten zu kolonisieren. Als sie jedoch verstörende Geheimnisse über die Mission aufdecken, trotzen sie ihrer Ausbildung und beginnen, ihre primitivsten Naturen zu erforschen. Während das Leben auf dem Schiff ins Chaos versinkt, werden sie von Angst, Lust und dem unstillbaren Machthunger verzehrt.

Im Jahr 2063 haben Wissenschaftler einen neuen bewohnbaren Exoplaneten entdeckt, auf dem die Menschheit gedeihen könnte, da die Erde schnell unbewohnbar wird. Richard Alling (Colin Farrell, Minderheitenbericht, Artemis Fowl) wird beauftragt, eine Reihe von Designerbabys aufzuziehen, um als Besatzung an Bord des Raumschiffs zu dienen, Humanitas. Ihre Reise wird 86 Jahre dauern, was bedeutet, dass ihre Enkelkinder letztendlich ihre neue planetare Heimat erreichen werden. So werden die Kinder unter isolierten Bedingungen aufgezogen und trainiert, die denen entsprechen, die sie auf der Humanitas. Alling wächst verbunden und beschließt, sich ihnen bei der Mission anzuschließen, auch wenn er ihr Ende nicht mehr erleben wird.

Zehn Jahre später ist die Crew zu jungen Erwachsenen gereift, die pflichtbewusst die ihnen zugewiesenen Aufgaben erfüllen und ihre tägliche „Vitaminergänzung“, die als Blau bezeichnet wird, einnehmen. Dann Christopher (Tye Sheridan, Ready Player One) entdeckt ein seltsames Gift im Bewässerungswasser an Bord des Schiffes und stellt fest, dass es aus dem Urin der Besatzung stammt. Insbesondere ist es eine Zutat im Blue, die entwickelt wurde, um die Persönlichkeit zu dämpfen und die angenehme Reaktion zu verringern.

„Sie betäuben uns, damit wir kontrolliert werden können“, sagt Zac (Fionn Whitehead, Dünkirchen, Schwarzer Spiegel: Bandersnatch) sagt, als Christopher ihm von dem Toxin erzählt. Sie beschließen, die Blues zu verlassen, und schließlich folgen die meisten anderen Besatzungsmitglieder diesem Beispiel und bringen all diese wütenden Hormone in den Vordergrund. Das Ergebnis ist die Rebellion der Teenager gegen Allings Autorität, wachsendes Misstrauen und Paranoia und natürlich sexuelle Experimente und der Wunsch nach sofortiger Befriedigung. Könnte es eine mysteriöse außerirdische Lebenskraft geben, die direkt vor dem Schiff lauert und die Sache noch komplizierter macht?

Ars Technica: Ich habe diesen Film wiederholt als beschrieben gesehen Herr der Fliegen im Weltraum. Sind Sie einverstanden (damit Bezeichnung?

Neil Burger: Es macht in gewisser Weise Sinn. Ich liebe dieses Buch und ich liebe den Film von Peter Brook. Immer wenn Teenager wild werden oder die Gesellschaft zusammenbricht, wird es zu einem Herr der Fliegen Hinweis. Und das verstehe ich. Bei mir ist es ein bisschen anders. Herr der Fliegen handelt von diesen Jungen, die männliches Verhalten aus der englischen Gesellschaft und [Vorstellungen von] Männlichkeit nachstellen: jagen und in den Krieg ziehen und all das Zeug. Dieser Film ist ein wenig anders in dem Sinne, dass diese Crew keinen kulturellen Bezug hat. Sie haben nichts von diesem Hintergrund.

Reisende handelt von einer Gruppe außergewöhnlicher junger Menschen, die mit sinnlichen Sehnsüchten, Freiheit, Macht und der mitreißenden Euphorie, die mit dieser Erfahrung einhergeht, aufwachen. Das Schiff ist eine sterile Umgebung, in der die junge Crew fast wie Laborratten wirkt. Wir beobachten, wie sie sich unter den Bedingungen verhalten, wie schnell sie in die Wildheit verfallen. [Der Film] handelt mehr davon, wer wir sind, wenn man all das kulturelle Gepäck ablegt? Wer sind wir im Kern? Sind wir gut? Sind wir Tiere? Sind wir moralisch?

„Wer sind wir im Kern? Sind wir gut? Sind wir Tiere? Sind wir moralisch?“

Ars Technica: In diesem Film gibt es viele wissenschaftliche Elemente: Designerbabys, Exoplaneten, interstellare Reisen. Sie haben eindeutig viel über diese und andere Story-Elemente recherchiert. Was ist Ihr Ansatz, Wissenschaft in Ihr Storytelling einzubinden?

Neil Burger: Ich liebe Wissenschaft. Ich interessiere mich wirklich für alle möglichen Aspekte und lerne so viel wie möglich über alle möglichen Dinge: Babys in einem Labor wachsen zu lassen oder wie wir erkennen können, ob ein entfernter Planet bestimmte Chemikalien enthält, falls ja Wasser auf sie. Ich liebe es, das alles zu erkunden. Ich wollte [die Kulisse des Films] so real wie möglich machen. Die Themen über die menschliche Natur sind wichtig und real, daher wollte ich, dass auch die Umgebung und das Schiff und alles drumherum so real wie möglich ist. Die Raumsonde ist rein nützlich und funktional und basiert auf aktuellen Vorschlägen der NASA und anderer Organisationen, die die Raumfahrt außerhalb unseres Sonnensystems untersuchen.

Ars Technica: Da stellt sich, glaube ich, eine Frage zwischen Natur und Erziehung, weil diese jungen Leute, wie Sie sagen, keinen kulturellen Kontext haben. Sie waren genetisch darauf ausgelegt, die ideale Crew zu sein. Aber manchmal reicht es nicht, sie einfach so zu gestalten, wie wir bei der Figur von Zac sehen. Es gibt andere Einflüsse, die uns prägen.

Neil Burger: Für mich handelt der Film von der menschlichen Natur in einem Vakuum. [Die Besatzungsmitglieder] haben keine wirklichen Verhaltensmuster und haben auf dem Schiff wenig zu tun, außer zu essen, zu arbeiten und zu schlafen. In gewisser Weise sind sie reine Menschen – ganz Natur, nicht Pflege, ich habe sie immer als Pferde betrachtet, die noch nie aus dem Stall gelassen wurden. Wie gesagt, wenn man alles wegzieht; wer sind wir in unserem kern? Und ist das überhaupt real?

Vielleicht haben die Missionsplaner in diesem Film genau das gesucht. Aber es gibt immer kleine Dinge, die uns beeinflussen. Gibt es zum Beispiel etwas in Zac, das ihn zu einer bestimmten Reaktion neigt? Ich würde argumentieren, dass er klug genug ist, dass er spürt, dass er kontrolliert wird. Wenn er also einen kleinen Vorgeschmack auf seine eigene Kontrolle oder Macht bekommt, geht er einfach nie zurück. Es [fühlt] sich vernünftig an, was er tut – auch wenn es nicht so ist.

Ars Technica: Zacs Aktionen zeigen die Macht der Manipulation mit Fehlinformationen. Das schwingt heutzutage aus naheliegenden Gründen besonders stark mit. Aber es ist bei Menschen ziemlich universell: Obwohl wir unsere Freiheit lieben, sind wir sehr anfällig für diese Art von Manipulation.

Neil Burger: Ich glaube, das verstehen wir immer besser. Als ich das Drehbuch schrieb, war es Jahre her, und ich war mir offensichtlich bewusst, dass das in unserer Gesellschaft und anderen Gesellschaften passiert. Ich habe es als Warnung geschrieben. In den letzten Monaten ist es etwas ganz anderes geworden. Angst ist ein großes Thema und ein wichtiges Thema im Film: Wie ein Anführer sie nutzt, um seine Anhänger zu manipulieren und sie vielleicht sogar zu Mob-Gewalt zu treiben. All das wirft Fragen auf, wie eine Gesellschaft funktionieren kann – nach Egoismus und Selbstaufopferung. Das ist die Grundlage des Konflikts.

Ars Technica: Sie haben gesagt, das Schiff sei eine Metapher für unsere Welt: Menschen rasen durch den Weltraum auf der Erde, wissen nicht, warum wir hier sind oder wohin wir gehen. Und irgendwie müssen wir darin einen Sinn finden. Wir sehen das Beste und das Schlechteste der menschlichen Natur im Film, während er sich zu einer großen zentralen Frage aufbaut: Ist die Menschheit es wert, gerettet zu werden? 

Neil Burger: Ich denke, es lohnt sich zu sparen. Und ich denke, dass wir als Spezies weiterhin versuchen, die Dinge an einen besseren Ort zu bringen. Es ist hart und es gibt Rückschläge, aber ich denke, dass der vorherrschende Stoß darin besteht, das Leiden unserer Mitmenschen zu lindern. Es ist nicht immer leicht.

Reisende spielt jetzt in ausgewählten Theatern.

Eintragsbild von Lionsgate